, September 29, 2017

Das neue Live Casino Studio von Playtech in Riga

Das 8.500 m² große Studio liegt im Herzen der lettischen Hauptstadt Riga. (Bildquelle)

Der Softwarehersteller Playtech hat am 21. September 2017 offiziell sein neues Live Casino Studio in Lettlands Hauptstadt Riga eröffnet. Nach Abschluss der Bauphase wurde jetzt erfolgreich der komplette Live Casino Betrieb für die Partnercasinos von Playtech nach Lettland umgesiedelt. Das Studio ist das größte seiner Art weltweit und beherbergt das gesamte Live Casino Angebot von Playtech. Das „Next Generation“ Studio liegt in der historischen Altstadt Rigas, direkt am Fluss Daugava. Die Anlage verfügt über rund 8.500 m² Fläche und eine hochmoderne Ausstattung inklusive einer topaktuellen Überwachungs- und Schaltzentrale sowie Catering für mehrere hundert Personen. Ein spezieller Dealer Campus dient zur Schulung und Weiterbildung des Personals. Alle Live Dealer Spiele des Unternehmens werden zukünftig über die Lizenznehmer des Softwareriesens von diesem Standort aus übertragen. Damit schließt Playtech eine seiner Schlüsselaktionen für das Jahr 2017 ab.

 

Ein Projekt der Superlative

Mit dem „Next Generation“ Studio betreibt Playtech das größte Live Casino Studio der Welt. Eine vergleichbare Einrichtung gibt es sonst nirgendwo. Gleichzeitig erfolgte die größte Migration von Live Casino Kunden an einen neuen, gemeinsamen Übertragungsstandort. Das Projekt läuft seit Mitte 2016. Anfang 2017 konnte der erste Raum fertiggestellt und an Sky Casino zur Inbetriebnahme im April übergeben werden. In den folgenden drei Monaten siedelten die restlichen Lizenznehmer von Playtech in das neue Rigaer Studio um, darunter bet365, Coral, Ladbrokes und Paddy Power Betfair. Seitens Playtech heißt es, die Partnercasinos hätten mit dem neuen Standort einen Anstieg in ihrer Kundenzahl verzeichnen können und seien höchst zufrieden mit dem Angebot und der Aussicht auf weiteres Wachstum. COO Shimon Akad sagte dazu:

“Unsere Lizenznehmer und potenzielle Neukunden, die das Gelände besucht haben, waren gleichermaßen begeistert von dem neuen, innovativen Studio und den Betriebsabläufen, die wir hier anbieten. Es spricht sich schnell herum in der Branche, welchen tollen Fortschritt wir im Angebot von einzigartigen und maßgeschneiderten Casinoerlebnissen gemacht haben.“

Akad fügte hinzu:

„Wir haben ohne Zweifel ein Live Studio der nächsten Generation geschaffen, das auf dem international führenden, neuesten Stand der Technik und das am erfolgreichsten operierende Studio der Welt ist.“

Playtech kehrt mit der Niederlassung im Baltikum zu seinen Wurzeln zurück. Im Jahre 1999 wurde das Unternehmen in Estland gegründet. Bis heute hat es sich zu einem börsennotierten Millionengeschäft entwickelt, das über 5.000 Mitarbeiter beschäftigt. Seinen Hauptsitz hat Playtech auf der britischen Isle of Man. CEO Mor Weizer führt seit 2007 die Geschäfte des Konzerns.

 

Auch Zypern expandiert

Nicht nur das Baltikum, sondern auch die Mittelmeerinsel Zypern kann sich bald über eine neue Gaming-Einrichtung der Extraklasse freuen. 2021 soll im Süden der Insel in der Hafenstadt Limassol das größte Casino Europas eröffnet werden. Das integrierte Resort entsteht mit einer Investitionssumme von rund 550 Millionen Euro und soll tausende neue Arbeitsplätze auf Zypern schaffen. Auch Tourismus und Fiskus versprechen sich von der Anlage Einnahmen in Millionenhöhe. Betreibergesellschaft ist das in Hong Kong niedergelassene Melco International, das für das Projekt mit der zypriotischen CNS Group zusammenarbeitet. Erst diesen Sommer übernahm Melco die Anteile der ursprünglich beteiligten Hard Rock Cafe International Incorporation. Obwohl die Pläne zum Bau des Resorts bereits seit längerem bekannt sind, wurde erst dieser Tage der endgültige Vertrag unterschrieben, sodass Europas größtes Casino nun Gewissheit ist. Es soll über 136 Tische und 2.000 Spielautomaten verfügen, sowie einen Konferenz-, Konzert- und Wellnessbereich enthalten. Die Bauarbeiten sollen 2018 beginnen.

Similar Guides On This Topic