Mittwoch, 05. Oktober 2022

Nevadas Glücksspiel­behörde veröffentlicht Prozedere zur Wiedereröffnung der Casinos

Las Vegas Welcome Sign

Die Glücksspielregulierungsbehörde von Nevada hat am Mittwoch einen Leitfaden mit Verfahren veröffentlicht, den die Betreiber der Casinos bei der Wiedereröffnung befolgen müssen.

Das Prozedere [Seite auf Englisch] soll den Lizenznehmern dabei helfen, die derzeit geltenden Richtlinien einzuhalten, um die Gesundheit der Einwohner Nevadas und seiner Besucher zu gewährleisten. Demnach muss jeder Betreiber einen Plan erstellen und diesen sieben Tage vor geplanter Eröffnung bei der Behörde einreichen.

Darüber hinaus werde die Gesundheitsbehörde weitere Leitlinien und Verfahren zur Eindämmung der Verbreitung von Covid-19 veröffentlichen. Die Einhaltung der Vorgaben seien die Voraussetzung für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs.

Richtlinien zur Wiedereröffnung der Casinos in Nevada

Neben der Angabe der jeweiligen Ansprechpartner und des Zeitpunkts der Wiederinbetriebnahme der einzelnen Spiel-, Unterhaltungs- und Clubbereiche muss jede vorgenommene Änderung dokumentiert werden. Dazu gehören unter anderem Aufstellungen über neue Chips und Tischbezüge in den jeweiligen Bereichen.

Weiterhin müssen die Lizenznehmer sicherstellen, dass der Prüfungs- und Steuerabteilung die aktuellen Ausfallzeiten zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus müssen Nachweise darüber erbracht werden, dass alle Verbindlichkeiten vom Zeitpunkt der Schließung bis zum Tag der Wiedereröffnung korrekt bilanziert wurden.

Zeitpunkt der Wiedereröffnung der Casinos noch nicht bekannt

Das Gaming Control Board setze sich für die sichere Wiedereröffnung der Glücksspielbranche in Nevada ein und unterstütze Lizenznehmer bei Bedarf bei einer möglichst effizienten Wiedereröffnung unter Einhaltung der geltenden Glücksspielgesetze, -bestimmungen und -richtlinien, erklärte die Vorsitzende des Nevada Gaming Control Boards, Sandra Douglass Morgan.

Douglass Morgan fügte hinzu:

„Eine sichere, durchdachte und effiziente Wiederaufnahme des Spielbetriebs in diesem Bundesstaat wird sowohl Nevada als auch seinen Bewohnern helfen, sich von dieser Pandemie zu erholen.“

Dennoch könnte noch einige Zeit vergehen, bis die Glücksspielstätten ihren Betrieb wieder aufnehmen können. Der Gouverneur von Nevada, Steve Sisolak, sei noch nicht bereit, grünes Licht zu geben.

Vielmehr bestehe die Wahrscheinlichkeit einer Verlängerung des Shutdowns über den 30. April hinaus, verkündete er auf einer Pressekonferenz am 21. April in Carson City.

Nach Angaben der Regierungsbeamten sei vorgesehen, 14 Tage lang „konsistente und nachhaltige“ Abwärtstrends bei der Anzahl der COVID-19-Fälle und Krankenhausaufenthalte zu beobachten, bevor ein Neustart der Wirtschaft in Betracht gezogen werden könne, berichtete das Nachrichtenmagazin Nevada Independent.