Montag, 28. November 2022

Schon über 250 Aussteller: Gaming-Messe Gamescom 2022 wird zum XXL-Event

Stofftiere, Gaming-Merch-Artikel Besonders hohe Nachfrage besteht an Plätzen in der Merch Area auf der Gamescom 2022. (Bild: casinoonline.de)

Die Gamescom 2022, die größte europäische Spielemesse, wird nach zwei Jahren Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie vom 24. bis 28. August wieder in Köln auf dem Gelände der Koelnmesse stattfinden. Wie die Gamescom am Dienstag in einer Presseerklärung mitteilte, hätten sich bereits 250 Aussteller einen Platz gesichert.

Obwohl die Vorlaufzeit in diesem Jahr kürzer sei, seien bereits rund 80 % der Flächenbuchungen im Vergleich zum Rekordjahr 2019 erreicht worden. Erneut werde das gesamte Gelände von Koelnmesse für die Veranstaltung benötigt.

Der Geschäftsführer von game – Verband der deutschen Games-Branche, Felix Falk, zeigte sich erfreut über die große Nachfrage:

Angesichts der zwei Pandemiejahre ohne gamescom vor Ort freuen wir uns sehr über die starke Beteiligung so vieler Partner bereits zu diesem Zeitpunkt. In diesem Jahr gibt es zahlreiche zusätzliche Herausforderungen für die Ausstellenden, doch gemeinsam haben wir das klare Ziel, die gamescom auch in diesem Jahr wieder zum weltweiten Leuchtturm für Games zu machen.

Das große Interesse zeige, dass es gut gewesen sei, die Gamescom während der Pandemie digital zu veranstalten. Doch nun könnten die Spieleentwickler wieder direkt mit der Community in Kontakt treten.

Bühne, Show, Menschen

Nach zwei Jahren können Aussteller wieder direkten Kontakt zur Community aufnehmen. (Bild: casinoonline.de)

Das Team der Gamescom arbeite bereits hart daran, die Gamescom 2022 zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen, ergänzte Oliver Frese, Geschäftsführer und COO von Koelnmesse. Erfreulich sei das starke Signal aus der Branche. Dies bestätige die große Bedeutung der Gamescom im internationalen Raum.

Starke Nachfrage in der Merch Area und zahlreiche Länderpavillons

Eine starke Nachfrage hätten die Organisatoren in der Merch Area sowie in der Event Arena registriert. Bereits 50 Unternehmen hätten sich für die Gamescom Merch Area angemeldet.

In der frisch renovierten Halle 1, die die Event Arena beherbergen wird, seien bereits fast alle verfügbaren Slots ausgebucht. Auch die Indie Area werde größer und vielfältiger sein als je zuvor.

Länderpavillons repräsentieren das internationale Interesse

In diesem Jahr sei das internationale Interesse an der Gamescom besonders hoch. Dies zeige sich an der hohen Anzahl an Länderpavillons. Das diesjährige Partnerland ist Australien, das einen besonderen Gemeinschaftsstand auf der Messe erhalten wird.

Dort soll sich die Games-Community des Landes vorstellen. Partnerländer werden jene Nationen mit wachsenden Games-Märkten. Weitere Länder, die in diesem Jahr Stände gebucht hätten, seien unter anderem Belgien, Japan, die Niederlande, die Schweiz, Tschechien, Polen und die USA.

zwei Personen, Cosplay

Die Gamescom ist ein Eldorado für Cosplayer. (Bild: casinoonline.de)

Die Besucher könnten sich zudem auf Themenbereiche wie Family & Friends, Cosplay und Retro freuen. Weitere Highlights seien zudem E-Sport-Turniere von ESL Gaming und ein umfangreiches Outdoor-Angebot.