, 07.12.2020

Der britische Buchmacher für Pferdewetten, die UK Tote Group, plant eine historische Ausweitung seiner Geschäftsfelder. Wie der Nachrichtensender Sky News am Freitag berichtet hat [Seite auf Englisch], wolle das Unternehmen bereits ab nächstem Jahr auch Fußballwetten anbieten.

 

Über ein Fundraising im Kreise der eigenen Investoren seien 20 Mio. GBP frisches Startkapital geschaffen worden. Dadurch verfüge die UK Tote Group über eine solide Grundlage für die anvisierte Expansion und Diversifizierung der Sportwetten-Produkte.

Die UK Tote Group (kurz: The Tote) wurde 1928 unter dem Namen Horserace Totalisator Board als staatlicher Anbieter für Poolwetten im Pferdesport gegründet. Über mehrere Jahrzehnte war der Buchmacher ausschließlich an den Pferderennbahnen des Landes präsent. Erst 1972 wurde das erste Wettbüro auf einer städtischen Einkaufsstraße eröffnet.

 

Im Jahr 1989 erwog die Regierung erstmals, das Unternehmen zu privatisieren. Aufgrund von Widerstand seitens der Industrie verzögerten sich die Pläne jedoch um mehr als zwei Jahrzehnte. 2011 kam es schließlich zum Verkauf an Buchmacher Betfred, der damals 265 Mio. Euro für die Firmenakquise zahlte. 2018 erwarb das Investorenkonsortium Alizeti Group 25 % der Anteile an The Tote. Ein Jahr später erfolgte dann der Verkauf der verbleibenden 75 % an Alizeti.

Seit der kompletten Übernahme durch die Alizeti Group seien bereits eine Reihe von Innovationen implementiert worden. Das langfristige Ziel sei es, das Unternehmen unabhängiger von nur einem einzelnen Markt, dem Pferderennsport, zu machen.

 

Pferdewetten auch weiterhin wichtiger Bestandteil

Durch die Expansion in andere Sportarten könnten langfristig neue Kunden geworden werden, die zuvor kein Interesse an den bestehenden Sportwetten-Angeboten hätten, erklärt die UK Tote Group gegenüber Sky News.

 

Eine Sprecherin der UK Tote Group sagt:

Unsere Fähigkeit, auf neue Gelegenheiten zu reagieren, die außerhalb unseres ursprünglichen Geschäftsfeldes liegen, bleibt eine unserer Hauptprioritäten und wir sind unseren Anteilseignern, die uns enorm unterstützen und unsere Ambitionen für The Tote teilen, sehr dankbar.

Die Investition solle jedoch nicht ausschließlich in den künftigen Bereich der Fußballwetten fließen, sondern auch dazu dienen, das Herzstück des Unternehmens, die Pferdewetten, weiterhin zu optimieren. So sollen insbesondere die digitalen Pools auf der Webseite des Unternehmens weiter ausgeweitet werden.