, 03.06.2021

In Aktionärskreisen zeichnet sich ein neues Börsen-Casino ab. Auslöser sind Foren wie Wall Street Bets auf der Online-Plattform Reddit, in denen sich Profi-Trader und Amateure über lohnenswerte Anlagemöglichkeiten austauschen. Ähnlich wie beim Hype rund um die GameStop-Aktie zu Beginn des Jahres kommt es nun bei Titeln wie AMC Entertainment zu einem wahren Kursfeuerwerk.

 

Kino-Betreiber im Fokus

Aktuelles Lieblingsthema auf Wall Street Bets ist die angeschlagene US-Kinokette AMC. Obwohl der Betreiber im vergangenen Jahr aufgrund Corona-bedingt geschlossener Kinos einen Millionenverlust auswies, befeuerten die Akteure auf Reddit eine neue Kursfantasie.

 

In Folge stieg der Kurs der AMC-Aktie am Mittwoch auf ein neues Allzeithoch, als er von 32,04 USD am Dienstag auf 62,55 USD emporschnellte. Im Vergleich zum Vormonat, als die Aktie unter 10 USD notierte, ist der Wert damit um das mehr als Sechsfache gestiegen.

Bereits im Januar hatte sich AMC zu einer der Lieblingsanlagen der Spekulanten entwickelt. Damals schoss der Kurs kurzzeitig von 2 auf 20 USD in die Höhe, ehe er wieder auf 5 USD einbrach.

Obwohl die Kinos in weiten Landesteilen wieder geöffnet sind und sich die geschäftliche Lage von AMC verbessert, seien die Kurssprünge Finanzmarktanalysten zufolge rein spekulativer Natur. In Foren wie Wall Street Bets würden diese Fantasien zusätzlich befeuert. Dies führe zu einer sich selbst tragenden Entwicklung, bei der immer mehr Kleinanleger auf den weiteren Anstieg der Kurse wetteten.

 

Unausweichliche Verluste?

Allerdings habe diese Wette auch eine Kehrseite. Sobald sich nicht mehr genug Anleger fänden, habe die Rallye ein Ende. Hinzu kämen Händler, die mit Leerverkäufen auf ein Fallen der Kurse setzten. Dies führe nach einer gewissen Zeit unweigerlich zur massiven Abwertung.

 

Aus diesem Grund warnten altgediente Börsenprofis wie Charlie Munger, Vizechef von Warren Buffetts Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway, bereits im Februar vor dem Glücksspiel-ähnlichen Geschehen auf dem Aktienmarkt:

Investoren wetten auf Aktien, als ob diese Pferde wären.

Dies könne langfristig nicht funktionieren, wie das Beispiel GameStop zeige, so der Börsenveteran. Die Reddit-Trader betrieben ein gefährliches Spiel, wenn sie es mit Hedgefonds aufnähmen, um gegen deren Ziele zu wetten. Die Gefahr sei groß, bei diesem Spiel am Ende als Verlierer dazustehen.