, 12.05.2021

Heute Abend treffen im Finale des DFB-Pokals RB Leipzig und Borussia Dortmund aufeinander. Für das Match im Berliner Olympiastadion sehen die Buchmacher keinen eindeutigen Favoriten. Derzeit liegen die Sportwetten-Quoten für den Cup-Sieg des BVB mit 1,80 allerdings leicht über denen Leipzigs (1,95).

Beim Blick auf die derzeitige Form zeigen sich trotz der ausgeglichenen Wettquoten der beiden Mannschaften deutliche Unterschiede. So konnte Dortmund das Bundesliga-Duell gegen RB am vergangenen Samstag mit 3:2 gewinnen. Während der BVB in der Bundesliga die letzten fünf Partien für sich entscheiden konnte, ließ Leipzig im Meisterschafts-Endspurt zuletzt Federn. An den vergangenen fünf Spieltagen stehen zwei Siegen ein Remis und zwei Niederlagen gegenüber.

Die Wettfans gehen mehrheitlich davon aus, dass die Entscheidung in der regulären Spielzeit fällt. Für einen Sieg nach 90 Minuten gibt es je Mannschaft aktuell zwischen 2,40 (Dortmund) und 2,80 (Leipzig) Euro für jeden gesetzten Euro. Im Falle der Entscheidung in einer möglichen Verlängerung steigt diese Quote auf 3,60.

 

Werden viele Tore fallen?

Unabhängig vom tatsächlichen Sieger gehen die Sportwettenanbieter von einem torreichen Spiel der beiden offensivstarken Clubs aus. So liegt die Quote für ein Match ohne Torerfolg bei 9,25, wohingegen weitaus niedrigere Quoten für mindestens drei (1,72), vier (2,70) oder gar fünf (4,75) Tore geboten werden.

 

Auch über die Frage, ob jedes Team mindestens einmal vor dem Tor erfolgreich ist, herrscht unter Wettfans weitgehend Einigkeit. Die Chance, dass beide Mannschaften treffen, wird mit einer Quote von 1,65 bewertet. Demgegenüber liegt die Quote für mindestens einen Teilnehmer ohne Torerfolg bei 2,20.

Bei der 78. Austragung des Pokalwettbewerbs wird der Nachfolger von Seriensieger Bayern München gekürt. Wie auch im Vorjahr wird dieses Finale unter Ausschluss der Fans gespielt. Aufgrund des Corona-bedingt engen Bundesliga-Spielplans findet das Match ausnahmsweise nicht an einem Samstag, sondern an diesem Donnerstag statt.

Wenn es um den Spieler geht, dem die Buchmacher die größten Chancen auf einen oder mehrere Treffer einräumen, liegt der Dortmunder Stürmer Erling Haaland unangefochten an der Spitze. Mit einer Quote von 1,83 für mindestens ein Tor rangiert er deutlich vor dem Leipziger Emil Forsberg (3,10).

 

Einige Fans trauen dem BVB-Spieler durchaus zu, dass er dreimal oder sogar noch häufiger Grund zum Jubel haben könnte. Die Wettquote hierfür liegt momentan bei 19,0.

 

Die Aussichten auf einen Einsatz des Norwegers scheinen gut. Am Dienstag absolvierte er erstmals wieder ein Training mit der Mannschaft. Heute Abend wird sich zeigen, ob sein Einsatz den Unterschied ausmacht und er Dortmund zum ersten Pokalsieg seit 2017 schießen kann.

Similar Guides On This Topic