, 09.12.2020

Das Hamburger Tech-Unternehmen Whow Games, Betreiber des bekannten deutschen Online-Spielgeld-Casinos Jackpot.de, ist neuer Partner des schwedischen Spielentwicklers NetEnt.

 

Wie Whow Games am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, sollen somit in Kürze sämtliche NetEnt-Slots als Free-to-Play-Version auf den Spiele-Plattformen des Unternehmens bereitstehen.

 

Whow Games sei damit der erste Social-Casino-Betreiber Europas, dem NetEnt sein gesamtes Portfolio als Gratis-Version zur Verfügung stelle. Bislang sind auf der deutschen Gratis-Casino-Plattform Jackpot.de lediglich vier NetEnt-Slots vorhanden.

 

Bekannte Titel wie Starburst, Gonzo’s Quest oder Jack and the Beanstalk, die sich in internationalen Echtgeld-Casinos online seit Jahren großer Beliebtheit erfreuen, sollen nun hinzugefügt werden.

Bei Whow Games‘ Spiele-Plattform Jackpot.de handelt es sich um eine kostenlose Online-Casino-Simulation, bei welcher Spieler ausschließlich Spielgeld einsetzen können. Nichtsdestotrotz müssen sich Spieler zunächst registrieren und erklären, volljährig zu sein. Auf der Webseite können dann Spiele von bekannten Herstellern wie Merkur oder BallyWulff in ihrer Originalversion gespielt werden.

 

Darüber hinaus stellt Whow Games zahlreiche hauseigene Spiele bereit. Spieler können zwar kein Echtgeld gewinnen, aber Erfahrungspunkte sammeln und in höhere Level aufsteigen. Im Rahmen von Aktionen und besonderen Spielen können manchmal Sachpreise gewonnen werden. Obwohl die Nutzung der Plattform und Spiele selbst kostenlos ist, können Kunden bestimmte Features über Echtgeld-Käufe erwerben.

NetEnt bietet seine gesamten Online-Spielautomaten zwar auch auf der eigenen Webseite zum Gratis-Spiel an, aber es handelt sich hierbei nicht um eine Online-Casino-Simulation, bei der Spieler beispielsweise ihre Fortschritte speichern können, sondern lediglich um eine Test-Version.

 

Ein neues Gratis-Slots-Netzwerk

Im Rahmen ihrer neuen Partnerschaft wollen Whow Games und NetEnt gemeinsam auch anderen Casino-Betreibern helfen, ihre Marken ohne geographische oder juristische Einschränkungen über Whow Games‘ sogenannte „White-Label-Lösung“ zu verbreiten.

 

Gleichzeitig sollen die White-Label-Partner des Unternehmens ebenfalls Zugriff auf NetEnts Slots als Gratis-Version erhalten. Henrik Fagerlund, Hauptgeschäftsführer von NetEnt Malta, kommentiert:

Wir freuen uns sehr, den Spielern der Casino-Marken von Whow Games und dessen White-Label-Partnern Zugriff auf unser aufregendes Portfolio interaktiver und ausgeklügelter Casino-Spiele zu gewähren. Mit dieser Partnerschaft expandieren wir unsere Geschäfte in den Bereich Social-Casino und führen unsere Erfolgsgeschichte fort.

Auch der Geschäftsführer von Whow Games, Philip Reisberger, freue sich auf die Zusammenarbeit. Mit NetEnt hole sich sein Unternehmen eine internationale Größe ins Boot. NetEnt-Spiele seien für ihre hohe Qualität und internationale Attraktivität bekannt.