Glücksspiel Steuer 2017 - Online Casinos ohne Steuern?

Glücksspiel Steuer 2017Gibt es in Deutschland eine Glücksspiel Steuer und muss man einen Casino Gewinn versteuern? Diese Frage stellen sich zahlreiche deutsche Spieler, die beim Zocken in einer Spielbank, in einem Casino online oder auch beim Lotto das Glück hatten, einen großen Gewinn zu erzielen. Im deutschsprachigen Internet finden sich verschiedene Informationen zum Thema und so haben wir einige echte Experten befragt, die für uns und unsere Leser die schwierige Frage, ob man Glücksspiel Gewinne versteuern muss oder nicht, ein für alle Mal beantworten soll.

Die Rechtslage im Überblick

  • Nach § 4 Nr. 9b UstG sind alle in Deutschland und der EU erzielten Glücksspiel Gewinne steuerfrei
  • Darunter fallen Gewinne in Spielbanken, Spielhallen, Online Casinos mit EU Lizenz und Lotterien
  • Die Höhe der Gewinne spielt dabei grundsätzlich keine Rolle
  • Wenn Sie als Berufsspieler eingestuft werden, kann Einkommenssteuer erhoben werden
  • Werfen Ihre Gewinne Zinsen ab, müssen diese versteuert werden

Sind Glücksspiel Gewinne in Deutschland steuerfrei?

Sind Glücksspiel Gewinne in Deutschland steuerfrei?Damit Sie sicher sein können, dass Ihre Lotto, Gewinnspiel oder Casino Gewinne in Deutschland auch tatsächlich steuerfrei sind, und Sie keine weiteren Angaben in Ihrer Steuererklärung machen müssen, sollten einige Voraussetzungen erfüllt sein. Grundsätzlich gilt dabei, dass zum Stand 2017 sämtliche Glücksspiel Gewinne nicht versteuert werden müssen. Festgeschrieben ist das im deutschen Umsatzsteuergesetz:

Von den unter § 1 Abs. 1 Nr. 1 fallenden Umsätzen sind steuerfrei: die Umsätze, die unter das Rennwett- und Lotteriegesetz fallen.

UstG § 4 Nr. 9b

Unter das Rennwett- und Lotteriegesetz, kurz RennwLottG, fallen dabei alle Glücksspiele, deren Veranstalter in Deutschland oder in einem anderen EU-Land steuerpflichtig sind. Die Veranstalter der Glücksspiele, wozu Spielbanken, Spielhallen, Online Casinos, Buchmacher und Lotteriegesellschaften gezählt werden, müssen also eine Umsatzsteuer und eventuell eine besondere Glücksspielsteuer in einem EU Mitgliedsstaat abführen, damit Ihre Glücksspielgewinne steuerfrei sein können.

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, müssen Sie keine Steuern bezahlen

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, müssen Sie keine Steuern bezahlen

1. Der Gewinn muss in der EU erzielt worden sein

Wie im vorangegangenen Absatz erklärt, muss ein Gewinn bei einem Anbieter erzielt werden, der über eine Glücksspiellizenz in einem Staat der Europäischen Union verfügt und dort seine Umsätze vorschriftsgemäß versteuert. Wenn Sie zum Beispiel stattdessen bei einem Casino online mit Lizenz in einem Karibik-Staat spielen oder beim Las Vegas Urlaub so richtig abräumen, sodass der einzuführende Betrag 10.000 Euro übersteigt, müssen Sie das mitgeführte Geld beim Zoll anmelden. Bei Casino Gewinnen in Las Vegas oder einem beliebigen landbasierten Casino außerhalb der EU müssen Sie die Gewinne zwar deklarieren, Steuern werden aber keine erhoben. Sollte es sich um einen Online Glücksspiel Gewinn handeln, kann dieser beschlagnahmt werden, da Sie nur bei in der EU lizenzierten Anbietern legal spielen dürfen.

2. Sie dürfen kein Berufsspieler sein

Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte es sich bei einem Gewinn in außergewöhnlicher Größenordnung um eine Ausnahme handeln. Sollten regelmäßig größere Summen auf Ihr Konto fließen, Ihre Einnahmen durch das Glücksspiel Ihre einzigen Einkünfte sein oder die Gewinne Ihr normales Gehalt regelmäßig übersteigen, können Sie als Berufsspieler betrachtet werden. Diese Regelung wurde zum Beispiel einigen Online Poker Spielern zum Verhängnis. So könnte nachwirkend Einkommenssteuer auf all Ihre Gewinne erhoben werden, wenn Sie per Gerichtsbeschluss als Profi-Spieler eingestuft werden, egal bei welchem Casino Spiel.

Bei diesen Online Casinos müssen Sie keine Steuern bezahlen

Um bei einem Online Casino ohne Steuern spielen zu können, müssen Sie einen Anbieter auswählen, der über eine europäische Glücksspiellizenz verfügt und Umsatzsteuern an Deutschland abführt, wenn Sie bei diesem spielen. Nur dann können Sie sicher sein, dass Sie keine Steuern bezahlen müssen, und setzen sich nicht der Gefahr aus, dass Ihre Gewinnauszahlung vom Zoll beschlagnahmt wird. In der nachfolgenden Casino Liste finden Sie die Top Anbieter ohne Steuer 2017.

Auf Gewinne bei diesen Glücksspielen müssen Sie keine Steuern bezahlen

Auf Gewinne bei diesen Glücksspielen müssen Sie keine Steuern bezahlenAlle Glücksspielgewinne sind in Deutschland steuerfrei und dabei wird sowohl bei der Höhe des Gewinns als auch bei der Art des Spiels kein Unterschied gemacht. Voraussetzung ist, dass das Spiel eindeutig auf Glück und nicht auf Können und Geschick basiert. So sind zum Beispiel Gewinne bei anderen Geschicklichkeitsspielen, wie bei einem Schachturnier, genauso wie die Einnahmen bei einem Hobby-Sport steuerpflichtig, während Poker oder Roulette Spieler keine Steuern bezahlen müssen, solange diese das Spiel nicht professionell betreiben. In der nachfolgenden Übersicht finden Sie alle Spiele, die als Glücksspiele deklariert sind und daher keiner Steuerpflicht unterliegen:

Spielautomaten
Pferdewetten
Bingo
Baccarat
Craps
ESports Wetten
Roulette
Backgammon
Keno
Blackjack
Lotto
Rubbellose
Poker
Sportwetten
Video Poker

Was passiert nach meiner Gewinnauszahlung?

Wenn Sie einen großen Gewinn im Online Casino landen, wird Ihnen dieser vom Casino in der Regel per Banküberweisung ausgezahlt. Wenn Sie bei einem seriösen Echtgeld Casino online spielen, ermöglicht Ihnen der Anbieter dabei, den Betrag, egal in welcher Höhe, direkt in Euro zu Ihrer Hausbank auf Ihr Girokonto zu transferieren. So fallen weder Überweisungs- noch Wechselgebühren an. Sie müssen Ihren Gewinn nicht versteuern, also auch nicht in der Steuererklärung angeben. Sie sollten jedoch unbedingt darauf achten, dass Ihnen der Betreiber der Glücksspielseite eine Bestätigung der Online Casino Gewinnauszahlung ausstellt, sodass Sie bei eventuellen Rückfragen des Finanzamts nachweisen können, dass der Betrag tatsächlich gewonnen wurde.

Achtung: Die Zinsen auf Gewinne sind steuerpflichtig!

Auch wenn Sie die Gewinnsumme nicht direkt versteuern müssen, können nachträglich Steuern auf Ihre Gewinne erhoben werden. Dies betrifft vor allem die Glückspilze, denen es gelungen ist, einen großen Keno oder Lotto Gewinn abzuräumen oder den progressiven Hauptpreis eines Spielautomaten zu knacken, wie zum Beispiel den Mega Moolah Jackpot. Wenn Sie den Casino Gewinn anlegen, ist dieser im ersten Jahr noch von der Steuer befreit. Im zweiten Jahr unterliegen Ihre Zinserträge, die aus dem Gewinn resultieren, aber der Abgeltungssteuer in Höhe von 25 %, egal ob es sich um Zinsen Ihres Bankkontos, einen neu angelegten Fonds oder ein Sparkonto handelt.

 Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Gibt es eine Gewinnsteuer in Deutschland?

In Deutschland werden grundsätzlich keine Steuern auf Glücks- und Gewinnspiele erhoben. Wenn Sie kein professioneller Spieler sind und Ihre Gewinne bei einem Anbieter erzielen, der legal in Deutschland operiert, also in einem EU-Staat lizenziert ist, dürfen Sie Ihren kompletten Gewinn ohne Abzüge behalten.

Welche Gewinne müssen versteuert werden?

Wenn es sich um reine Glücksspiele handelt, wie zum Beispiel Roulette, Blackjack, Slots, Poker, Rubbellose oder Baccarat, müssen Sie keine Steuern bezahlen. Auf Gewinne bei Spielen, die offiziell als Geschicklichkeitsspiele definiert sind, werden Steuern erhoben.

Muss ich einen Las Vegas Gewinn versteuern?

Wenn Sie in Las Vegas Urlaub machen und dort einen großen Gewinn erzielen, müssen Sie weder in den USA noch in Deutschland Steuern zahlen. Das Casino beantragt für Sie eine TIN-Nummer, mit der Sie das Geld offiziell als Glücksspielgewinn nach Deutschland transferieren können. Da die amerikanischen Casinos normalerweise 30 % eines größeren Gewinns als Steuern einbehalten, sollten Sie unbedingt dem Servicepersonal mitteilen, dass Sie deutscher Staatsbürger sind und die nötigen Formulare verlangen, sodass Sie Ihren vollen Gewinn ausgezahlt bekommen.

Muss man einen Casino Gewinn beim Finanzamt melden?

Ihren Glücksspiel Gewinn müssen Sie nicht beim Finanzamt melden und auch nicht in der Steuererklärung angeben. Erst wenn das Finanzamt eine Anfrage stellt, die Ihren plötzlichen "Reichtum" betrifft, müssen Sie angeben, dass Sie einen Lotterie oder Spielbank Gewinn erzielt haben und einen Nachweis erbringen.

Wie kann ich einen Online Casino Gewinn nachweisen?

Mit der Auszahlung eines großen Gewinns erhalten Sie in der Regel eine Casino Gewinn Quittung, die Sie unbedingt aufheben sollten. Auf Nachfrage müssen Sie diese nämlich den Zoll- oder Finanzbeamten vorlegen.