Poker und Casino Memes

Top 10 der lustigsten Poker und Casino Memes

Was sind Memes? Memes sind Bilder, Fotos oder Videoausschnitte, die oft mit einem kurzen Text näher beschrieben werden. Sie kommentieren alltägliche Situationen oder aktuelle Nachrichten und werden über das Internet, vor allem Social Media, geteilt. Einige Memes sind so bekannt, dass dasselbe Bild mit neuem Text immer wieder in neuem Zusammenhang verwendet wird.

Für CasinoOnline.de haben wir uns im Internet nach lustigen Memes zum Thema Casinos und Poker umgeschaut.

Meme 1: Ein neuer Slot?

Regelmäßig kommt eine Vielzahl an neuen Slots auf den Markt. Bevor man an einem davon jedoch sofort seine Ersparnisse einsetzt, lohnt es sich, die Spiele erst einmal kostenlos auszuprobieren - zum Beispiel hier bei uns auf CasinoOnline.de.

Meme 2: Pokerface?

Es ist die Herausforderung eines jedes Pokerspielers, sein Verhalten und Gesicht absolut neutral zu halten - das berühmte Pokerface.

Meme 3: Pokerstrategie

Wir alle kennen die Situation - der Partner ist tief in Gedanken versunken und man würde nur zu gerne wissen, was in seinem Kopf vor sich geht. Manchmal etwas ganz anderes, als man vielleicht erwartet...

Meme 4: Ein neuer Casino Bonus

Boni sind sehr wichtig, wenn es um die Auswahl des richtigen Casinos geht. Da lässt man für vielversprechende neue Angebote gerne mal alles stehen und liegen.

Meme 5: Roulettestrategie

Wer kennt das nicht? Da will man einmal vernünftig sein und den Abend früh beenden, und dann – gerade als man den Roulette-Tisch verlässt – kommt die Farbe, auf die man eigentlich noch einmal setzen wollte.

Meme 6: Wie bitte?

Das neue Gesetz für Glücksspiele im Internet wird nicht nur wegen seines Inhalts viel diskutiert. Auch der typisch deutsch-bürokratische Namen „Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrag“ hat für Aufsehen gesorgt.

Meme 7: Die Lizenz-Polizei

Im Zusammenhang mit dem neuen oben genannten Gesetz ändert sich auch in puncto Casino-Lizenzen einiges. Betreiber können nun endlich eine deutsche Lizenz beantragen. Wenn man also ein neues Casino auf den Markt bringen will, wird in Zukunft ganz genau hingeschaut.

Meme 8: Hangover

Manchmal läuft es einfach nicht so rund. Besonders Poker-Spieler kennen den „Tilt“ – wenn die Stimmung nach einer Reihe verlorener Spiele kippt, man aber trotzdem immer risikofreudiger den Verlusten nachjagt. Damit das nicht der Fall ist, empfehlen wir, rechtzeitig die Session zu beenden und erst nach einer Pause mit klarem Kopf wieder weiter zu spielen, um nicht am nächsten Morgen in folgender Situation zu stecken.

Meme 9: Bluff-Profi

Beim Pokern kann man mit guten Bluffs oftmals Gegner mit besserem Blatt verunsichern oder gar zum Aufgeben überzeugen. Richtiges Bluffen und das Aufrechterhalten eines coolen Pokerface ist jedoch alles andere als einfach – außer, man hat nichts, dass man aus Versehen Preis geben könnte.

Meme 10: Ups and Downs

Wer freut sich nicht manchmal hämisch, wenn man beim Pokern so richtig abräumt? Aber auch verlorene Runden gehören dazu. Kopf hoch!

Häufig gestellte Fragen

Der Begriff „Memes“ wurde im Jahr 1976 von Richard Dawkins das erste Mal genannt, um das Teilen und Verbreiten kultureller Informationen zu beschreiben.

Memes werden geteilt, um Gefühle zu beschreiben oder Stellung zu einem Ereignis zu nehmen. Vor allem bei jüngeren Internetnutzern sind Memes beliebt und Teil der Netzkultur. Sie werden oft als Parodie oder Satire genutzt.

Viele Memes werden zuerst in Foren geteilt und auf Imageboards können User diese veröffentlichen und diskutieren. Das Konzept ist User-generated Content und viele Memes werden in Communities kreiert. 9GAG ist eines der größten Portale. Die Seite generiert fast ausschließlich Memes und GIFs.

Es gibt zwei Arten von Memes: humoristische und satirische Memes. Humoristische Memes dienen nur der Unterhaltung und ein Ereignis oder eine Person wird parodiert. Satirische Memes hingegen kritisieren gesellschaftliche, politische oder wirtschaftliche Missstände.

Die Hauptschriftart für Memes ist Impact, es werden jedoch auch Arial oder Comic Sans verwendet.

Das Wort Meme wird „Miem“ [miːm] ausgsprochen und der Plural Memes „Miems“ [miːms].