, 20.01.2021

Tagelang rätselten deutsche Lotto-Fans über den Gewinner des gigantischen Eurojackpots. Nun hat sich ein Mann aus Ostwestfalen bei der Lottogesellschaft gemeldet, um die 90 Millionen Euro für sich zu beanspruchen.

 

Wie die Zentrale von WestLotto in Münster am Dienstag mitteilte, habe der Mann die Gewinnbetreuung des Veranstalters kontaktiert und über sein Glückslos informiert. Seinen Anspruch habe er mithilfe der Originalquittung belegen können.

 

Diese habe er unter Einhaltung der Corona-Auflagen bei Westlotto vorgelegt. In einem vertraulichen Gespräch habe sich der anonym gebliebene Mann von den Geschehnissen der letzten Tage aufgewühlt und überwältigt von dem Gewinn gezeigt, so ein Sprecher von WestLotto.

 

Auf die Frage, was er mit den unverhofften Millionen anstellen werde, habe der Mann geantwortet, dass er “bodenständig” bleiben wolle. WestLotto-Geschäftsführer Andreas Kötter erklärte dazu:

Langjährige Treue zahlt sich aus. Der Gewinner spielt bereits seit längerer Zeit regelmäßig Eurojackpot. Jetzt hat es für den großen lebensverändernden Jackpot-Gewinn gereicht. Wir gratulieren!

WestLotto habe dem Gewinner geraten, sich hinsichtlich der Verwendung des Millionenbetrages und wegen steuerlicher sowie rechtlicher Fragen kompetente Unterstützung zu suchen. Diesem Ratschlag wolle der Gewinner folgen.

 

Gewinnwahrscheinlichkeit von 1 zu 95 Millionen

Der Spieler hatte bei einem Einsatz von 18,75 Euro mit den Ziffern 10, 19, 32, 36, 46 sowie die beiden Zusatzzahlen 4 und 6 und gespielt. Beim Ausfüllen seines Lottoscheines habe er ein glückliches Händchen bewiesen, denn er sei bei der Ziehung europaweit der einzige Tipper mit diesen Zahlen gewesen.

Der Eurojackpot war bis zum vergangenen Freitag auf 90 Millionen Euro angewachsen, nachdem er sechsmal in Folge nicht geknackt worden war. Damit geht der Hauptgewinn bereits zum vierten Mal nach Deutschland. Erstmals war dies im Jahre 2016 einem Spieler gelungen. Im vergangenen Jahr konnten sich gleich zwei deutsche Tipper über den millionenschweren Geldsegen freuen.

Die Chancen auf den Hauptgewinn liegen WestLotto zufolge bei 1 zu 95 Millionen. Deren Sprecher Bodo Kemper kommentierte gegenüber Medienvertretern, dass der Mann “einfach Spielglück” gehabt habe.

 

Neben dem 90-Millionen-Gewinner kann das Bundesland Nordrhein-Westfalen in dieser Woche einen weiteren Eurojackpot-Millionär begrüßen. Bei der Ziehung vom Montag gewann ein Spieler nach Angaben von WestLotto 1.146.823,90 Euro.