, 06.03.2020

Die amerikanische Glückspielvereinigung (American Gaming Association, AGA) hat am Donnerstag eine neue Kampagne für verantwortungsvolle Sportwetten vorgestellt [Seite auf Englisch].

 

Im Rahmen dieser Aktion sollen Sportfans zunächst in den berühmten Sportarenen wie der Capital One Arena in Washington D.C. und der T-Mobile Arena in Las Vegas auf das Thema aufmerksam gemacht werden.

 

Im Falle von Washington D.C greift die AGA damit sogar dem Beginn aller legalen Sportwettenaktivitäten voraus, da diese voraussichtlich erst im späteren Jahresverlauf aktiv werden.

Washington D.C hat bereits Ende 2018 den Weg ins legale Sportwettengeschäft geebnet, musste jedoch bis Januar dieses Jahres auf die endgültige Genehmigung der zuständigen Glücksspielbehörde D.C Lottery warten. Seit diesem Monat dürfen Sportwetten-Angebote in Stadien, lizenzierten Kiosks, Bars und Restaurants sowie mobilen Apps wahrgenommen werden. Allerdings hat noch kein Sportwetten-Anbieter damit aktiv begonnen.

Frühzeitig Bewusstsein schaffen

Die Kampagne der AGA trägt den Namen „Hab einen Spielplan, wette verantwortungsbewusst“ (Have a Game Plan™, Bet Responsibly) und fokussiert sich auf folgende Hauptpunkte:

 

  • Sportfans sollten sich Limits setzen und diese nicht übertreten
  • Wetten sollte als soziale Aktivität angesehen werden und im Kreis von Freunden und Familie stattfinden
  • Sportfans sollten sich mit den Details der gewünschten Wetten auseinandersetzen
  • Allein lizenzierte und vertrauenswürdige Anbieter sollten gewählt werden

 

Bill Miller, der Geschäftsführer der AGA, erklärt, dass die Nachricht des verantwortungsvollen Spielens verbreitet werden muss, bevor ganz Amerika legal wetten darf.

 

Noch in diesem Jahre erwarte er, dass zirka 100 Mio. Amerikaner Zugang zu legalen Sportwettenangeboten haben werden.

 

Großer Zuspruch von allen Seiten

Auch die Betreiber der Arenen, in welchen die Kampagne zuerst Fuß fassen soll, äußerten sich positiv dazu. Jim Van Stone, der Vorsitzende von Monumental Sports & Entertainment, Inhaber der Capital One Arena, erklärt:

Wenn es um legale Sportwetten geht, ist nichts wichtiger als Verantwortungsbewusstsein. Monumental Sports ist stolz, die Have a Game Plan™ Kampagne innerhalb der Capital One Arena zu unterstützen und damit die Standards für verantwortungsvolles Spielen hoch anzusetzen, sogar bevor die legalen Sportwetten in Washington, D.C. starten.

Ähnlich äußerte sich auch Kerry Bubolz, Vorsitzender des NHL Ice Hockey Clubs Vegas Golden Knights und Betreiber der dazugehörigen T-Mobile Arena. Er freue sich darauf, mithilfe der Kampagne die Fans seines Vereins über das Thema aufzuklären und damit vor Schäden durch exzessives Spielen zu schützen.