, 13.10.2020

Die Regierung von Andorra hat grünes Licht für den Bau des Casinos in der Hauptstadt des Landes gegeben. Geplant sei, das von Jocs S.A. in Zusammenarbeit mit Novomatic betriebene Casino vor dem 4. September 2022 zu eröffnen. Dies hat das Branchenportal AZARplus gestern berichtet.

 

Lange Planungsphase bis zur Eröffnung

 

Im August war es dem Glücksspielunternehmen Jocs S. A. gelungen, von der Glücksspielbehörde Andorras, dem Consejo Regulador Andorrà del Juego (CRAJ), die Glücksspiellizenz für den Betrieb des Casinos in Andorra la Vella zu erhalten.

Der CRAJ hatte Jocs S. A. im Januar 2019 die für das Casino benötigte Lizenz zunächst verweigert. Die Behörde hatte festgestellt, dass das eingereichte Endprojekt nicht mit den ursprünglichen Vorschlägen übereinstimmte, die das Unternehmen während der Bewerbungsphase eingereicht hatte. Trotz einiger Änderungen, die Jocs S. A. daraufhin an den Plänen vornahm, wurde das Projekt im Februar 2020 erneut abgelehnt, bis die Baupläne an die Anforderungen angepasst wurden.

Die Lizenz soll mit Eröffnung des Casinos für zunächst 17 Jahre gültig sein. Vorgesehen war die Vergabe einer Lizenz in Abhängigkeit von den geplanten Investitionen. Finanzminister Eric Jover erklärte:

Es wurde festgelegt, dass die Zeitspanne nach dem Investitionsvolumen zu bestimmen sei, das das Unternehmen zum Zeitpunkt des Antrages vorgeschlagen hat. Dem Unternehmen mit der höchsten Investition wäre eine Lizenz von 20 Jahren zugesagt worden.

Da Jocs S. A. den Wettbewerb um das Casino zwar gewonnen habe, es aber Bewerber mit höheren geplanten Investitionen gegeben habe, sei die Gültigkeit auf 17 Jahre festgesetzt worden.

 

4.000 Quadratmeter großes Casino geplant

 

Das 15 Mio. Euro schwere Casino soll sich über sechs Etagen erstrecken und insgesamt 4.000 Quadratmeter groß werden. Es wird das erste lizenzierte Casino von Andorra la Vella und soll den Tourismus in der Hauptstadt fördern. Spieler aus Andorra müssten für einen Casino-Besuch zudem nicht mehr nach Spanien oder Frankreich ausweichen.

 

Wie Finanzminister Eric Jover betonte, trage es nun jedoch nicht nur zur Steigerung der Attraktivität von Andorra bei, sondern werde auch dabei helfen, die Wirtschaft nach Covid-19 wieder anzukurbeln.

 

Bis das Casino tatsächlich eröffnet werden kann, muss der Bau jedoch bis zum September 2022 abgeschlossen sein. Zudem müssen die fertiggestellten Räume die Zustimmung der Glücksspielbehörde erhalten.