, 13.01.2021

In der US-amerikanischen Film- und Fernsehbranche steht die alljährliche Festival-Saison vor der Tür. Einen der Höhepunkte bilden die Golden Globes, die Corona-bedingt auf den 28. Februar verschoben wurden. Obwohl die Nominierten offiziell noch nicht von der für den Preis zuständigen Hollywood Foreign Press Association verkündet wurden, werden bereits heiße Wettkandidaten gehandelt.

 

Einer der Favoriten dürfte die Fortsetzung des Erfolgsfilms Borat sein. Wenn es nach den Wettspezialisten geht, zählt die Produktion mit einer Quote von 1:5,5 zu den Anwärtern für den besten Film des Jahres in der Kategorie Comedy & Musicals.

 

Heißester Kandidat ist jedoch die Verfilmung des Broadway-Musicals The Prom. Diese liegt knapp sieben Wochen vor der Verleihung in der Gunst der Wettfans mit einer Quote von 1:3,4 vor dem Drama On The Rocks (1:4,3) an der Spitze.

 

Für die Borat-Komödie könnten die Golden Globes trotzdem zu einem sehr erfolgreichen Event werden. So liegt Borat-Partnerin Maria Bakalova bei Wahl der besten Comedy-Hauptdarstellerin mit einer Quote von 1:2,7 mit einigem Abstand vor Meryl Streep (The Prom, 1:4,5) und Michelle Pfeiffer (French Exit, 1:5,2).

Meryl Streep gilt als die meistnominierte Schauspielerin aller Zeiten. Neben 21 Nominierungen für die Oscars (dreimal gewann sie den Preis) kommt sie bei den Golden Globes auf rekordverdächtige 32 Nominierungen. Dort war sie 8-mal erfolgreich.

Bei den Herren dürfte Borat gute Chancen haben, den Preis für den besten Schauspieler abzuräumen. In dieser Kategorie liegt Borat-Erfinder Sacha Baron Cohen (1:2,3) vor Andy Samberg (Palm Springs, 1:5,7) und Dev Patel (Personal History Of David Copperfield, 1:6,1).

 

Räumt The Crown groß ab?

Auch bei den TV-Serien könnte es am Abend der Verleihung einen großen Gewinner geben. Hier liegt The Crown, die von Netflix entwickelte Serie über die britischen Royals, mit einer Quote von 1:2,3 weit in Front.

Eine besondere Ehre könnte der Schauspielerin Anya Taylor-Joy zuteilwerden. Bei den Buchmachern wird sie für ihre Rollen in gleich zwei Produktionen und zwei Kategorien favorisiert: Als beste Comedy-Darstellerin für den Film Emma sowie als beste Hauptdarstellerin in der TV-Serie Queen’s Gambit.

Wenn es nach den Wettanbietern geht, machen bei den Hauptdarstellerinnen sogar zwei Crown-Aktricen das Rennen unter sich aus. Hier liegen Olivia Colman (1:2,2) und Emma Corrin (1:2,8) an der Spitze des Favoritenfeldes.