Donnerstag, 06. Oktober 2022

Glücksspiel-Konzern Flutter ernennt Jockette Bryony Frost zur Botschafterin von Betfair 

Jockette Bryony Frost auf Rennpferd Die erfolgreiche Jockette Bryony Frost ist neue Botschafterin für Buchmacher Betfair (Bild: Geograph/Richard Humphrey/CC BY-SA 2.0)

Die britische Jockette Bryony Frost ist neue Botschafterin des Online-Buchmachers Betfair. Dies hat der Dachkonzern Flutter Entertainment am Mittwoch per Pressemitteilung bekannt gegeben. Frost dominierte im letzten Jahr dank ihrer grandiosen Siege die Schlagzeilen im britischen Pferderennsport. Als neue Botschafterin von Betfair soll sie ihre Expertise nun mit den Fans des Sports teilen.

Betfair freue sich über die neue Zusammenarbeit mit der Erfolgs-Jockette. So sei sie 2020 die erste Frau gewesen, die das traditionsreiche Rennen King George VI Chase in Kempton Park gewann. Zuletzt habe sie sich beim Betfair Tingle Creek Anfang Dezember 2021 auf dem 8-jährigen Wallach Greaneteen den Sieg geholt. Auf Twitter begrüßt der Buchmacher seine neue Botschafterin:

Experten-Berichte und Podcast-Teilnahme

Wie Flutter erklärt, werde die 26-Jährige Teil des Betfair-Experten-Teams im Bereich Pferderennsport sein. Zum Team gehörten bereits der 12-fache Champion-Trainer Paul Nicholls sowie der erfolgreiche Jockey Ryan Moore.

Fortan werde auch Frost auf Betting.Betfair, der unternehmenseigenen Plattform für Informationen und Tipps zu Pferde- und Sportwetten, ihre Meinung und Gedanken rund um den Pferderennsport und ihre eigene Performance teilen.

Bryony Frost hat in den letzten Monaten jedoch nicht nur wegen ihrer Erfolge im Pferderennsport die Aufmerksamkeit der Presse auf sich gezogen. Für Schlagzeilen sorgten vor allem die Ermittlungen der britischen Pferdesport-Behörde BHA gegen Frosts Kollegen Robbie Dunne. Der 42-jährige Ire soll Frost mehrere Jahre belästigt und gemobbt haben. Gemeldet hatte Frost ihn, nachdem Dunne ihr mit Gewalt gedroht haben soll. Nach mehreren Anhörungen erteilte die Behörde Dunne im Dezember letzten Jahres eine Sperre von 18 Monaten. Gegen diese legte der Jockey letzte Woche Einspruch ein [Bericht auf Englisch]. Das Ergebnis steht noch aus.

Neben schriftlichen Beiträgen werde Frost auch in diversen Podcasts zu hören sein, insbesondere Betfairs „Roarcast“ zum Cheltenham Festival. Das prestigeträchtige Event findet in diesem Jahr vom 15. Bis 18. März statt. Auch mit der Teilnahme Frosts ist in diesem Jahr erneut zu rechnen.

Übereinstimmende Werte von Buchmacher und Jockette

Wie Betfair in seinem Pressestatement erklärt, sei Frost die ideale Besetzung für den Posten der Botschafterin. Ebenso wie der Buchmacher selbst, bringe sie stets Innovation in die Branche, kommentiert CEO Laura-Jane O’Shea.

Ihr bewundernswertes Arbeitsethos und ihr Gespür für fairen Wettbewerb spiegeln unsere eigenen Werte wider und wir freuen uns sehr darauf, mit einem wahrhaftigen Leitbild zusammenzuarbeiten, um fantastische Inhalte zu kreieren, die nicht nur unseren Kunden nützlich sein werden, sondern auch dazu beitragen, den Pferderennsport auf positive und gemeinschaftliche Weise einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren.“

Auch Frost freue sich sehr auf die neue Kooperation mit dem Buchmacher und dem aktuellen Team aus Experten. Auch sei der Zeitpunkt ideal, da die anlaufende Frühlings-Saison voll von spannenden Rennen und Events sei. Sie und ihr Team hätten bereits einige „aufregende Pläne“ für die kommenden Monate.