Dienstag, 17. Mai 2022

Caesars Entertainment plant ein $ 1 Milliarden Casino auf den Philippinen

Caesars Entertainment Logo

Caesars Entertainment Logo

Caesars Entertainment Corp., der größte Casinobetreiber der USA, bemüht sich um eine Casinolizenz auf den Philippinen, um ein $ 1 Milliarden Casinoprojekt umzusetzen und so Spieler aus ganz Asien zu erreichen.

Vorsitzender der Caesars Entertainment Corp., Gary Loveman, und Steven Tight, Präsident der Casinos in Las Vegas, haben kürzlich mit dem philippinischen Präsidenten Benigno Aquino über die Möglichkeit eines Casinos gesprochen. Tight sagte in einem Telefoninterview: „Derzeit gibt es keine große internationale Marke in Manila. Es besteht die Chance etwas zu entwickeln, das den Tourismus antreibt und Manila für Touristen schmackhaft macht“.

Die Philippinen erhielten 4 Lizenzen für Casinos in den Jahren 2008 und 2009, die sich im Besitz von Unternehmen der Milliardäre James Packer, Lawrence Ho und Enrique Razon befinden. Sie haben die Möglichkeit, Casinos auf dem 120 Hektar großen Unterhaltungsgebiet zu bauen. Der Park wird im Stil von Las Vegas gebaut werden, um mit Singapurs und Macaos Casinos mitzuhalten.

Jeder Inhaber einer Casinolizenz hat sich bereiterklärt, $1 Milliarden über 5 Jahre zu investieren. Bis 2016 sollen in der philippinischen Hauptstadt bis zu 100 Hektar mit Unterhaltungsmöglichkeiten unter dem Namen „Entertainment City“ ausgestattet werden. Jedes Jahr soll ein weiteres Casino in Manila eröffnet werden.

In der philippinischen Tageszeitung war kürzlich zu lesen, dass Präsident Benigno Aquino in einem Forum mit Reportern bekannt gab, dass die Bewerbung von Caesars Entertainment derzeit überprüft werde.

Caesars hat vor, auch Läden und Unterhaltungszentren zu errichten, in denen Stars wie Celine Dion oder Elten John auftreten könnten, sagte Tight. Caesars plant eine Vernetzung verschiedener Casinos in Asien. Dabei ist die Erschließung des Marktes in Vietnam nicht ausgeschlossen. Tight ist davon überzeugt, dass das Casino Resort einen positiven Einfluss auf den Tourismus haben wird. Manila wird von vielen Experten als neues Spielerparadies angesehen und erweckt immer mehr Interesse bei internationalen Investoren. Das Glücksspiel ist zwar schon seit Längerem legal, doch bisher gibt es noch keine großen Casinos in Manila. Die Gegebenheiten scheinen gut zu sein und der Markt zeigt viel Potential.