Sonntag, 02. Oktober 2022

Noch vor Eröffnung: Casino Middelkerke mit Architektur­preis aus­gezeichnet

Casino Middelkerke Entwurf für das Casino Middelkerke (Bild: ZJA)

Im belgischen Küstenort Middelkerke entsteht derzeit ein neues Casino. Bereits Monate vor der geplanten Eröffnung wurde die Spielstätte mit einem Preis geehrt, denn sie erhielt den renommierten Architekturpreis International Architecture Award 2022.

Die Jury des Preises, der weltweit zu den ältesten und bekanntesten Auszeichnungen im Bereich Architektur zählt, betonte in ihrer Würdigung die hohen Anforderungen, die der Bau des Casinos von Middelkerke an das niederländische Architektenbüro Zwarts en Jansma gestellt habe. Neben dem Design habe die Funktionalität im Fokus gestanden, denn das Casino-Gebäude fungiere gleichzeitig als Verstärkung des Deichs.

Gelungene Verbindung von Neubau und öffentlichem Raum

Künftig werde die Stadt Middelkerke durch eine große künstliche Düne mit dem Strand verbunden, in der sich das Casino, der öffentliche Saal für Konzerte und Ausstellungen und das Restaurant befinden. Sämtliche Elemente zeichneten sich dabei durch transparente Fassaden und spektakuläre Ausblicke aus allen Räumen aus.

In ihrer Würdigung [Seite auf Englisch] der Preisträger lobt die Jury:

Die Seele des Entwurfs liegt in der engen Integration in die Landschaft, der Umwandlung des Stadtzentrums in ein fußgängerfreundliches Zentrum und der Einführung eines Wahrzeichens, das öffentlichen Raum, Casino (...) vereint. Daran schließt sich das Strandhotel mit seiner schillernden skulpturalen Silhouette an, eine unaufdringliche Ikone mit einem offenen Gitter aus gebogenen Balken aus Accoya-Holz.

Neben seinen optischen Qualitäten optimiere der auf Nachhaltigkeit setzende Entwurf das Energie- und Abfallmanagement. Gleichzeitig würden, wo immer möglich, recycelbare Materialien verwendet.

Darüber hinaus komme das Projekt nicht nur Spielern, sondern der Allgemeinheit zugute. Durch die Bau-bedingte Verlegung des Deichs an den Strand werde ein großer öffentlicher Raum geschaffen, der allen Menschen offenstehe.

42 Millionen für Casino-Eyecatcher von Middelkerke

Der Zuschlag für den Neubau wurde im September 2020 erteilt. Anfang des Jahres begannen die Bauarbeiten an dem ambitionierten Projekt am Standort des alten, 2017 abgerissenen Casinos von Middelkerke.

Die Kosten liegen bei rund 42 Mio. Euro. Das in Form eines Hafenpollers designte Gebäude verfügt über vier Stockwerke und soll 1.700 Menschen Platz bieten. Neben dem Hauptsaal mit seinem Casino-Floor sollen dort unter anderem Gastronomie sowie ein Hotel mit 60 Zimmern einziehen.

Middelkerkes Bürgermeister Dedecker erklärte im Rahmen des Ende Februar erfolgten ersten Spatenstichs:

Mit diesem Projekt der architektonischen Pracht kehren wir zum Glanz der Zwischenkriegszeit zurück. Das neue Casino wird so viel mehr sein als ein schönes Gebäude. Ich bin davon überzeugt, dass es unseren lokalen Handel, unsere touristische Anziehungskraft und unseren Freizeitwert für Einheimische und Touristen steigern wird.

Der Architekturpreis wird im September in Athen verliehen. Für die Casino-Initiatoren wird es somit schon lange vor der offiziellen Eröffnung Grund zum Feiern geben. Voraussichtlich ab Sommer 2023 sollen dies dann auch Spieler tun, die im Casino auf ihr Glück hoffen.