, 18.12.2018

Im Schweizer Nyon wurden gestern Mittag die Spielpaarungen für das UEFA Champions League Achtelfinale ausgelost.

 

Nach der Gruppenphase hat die Ziehung den verbleibenden drei deutschen Mannschaften harte Gegner beschert.

Die UEFA Champions League

Die UEFA Champions League ist ein Wettbewerb der besten Liga-Mannschaften Europas und wird deshalb auch als „Königsklasse“ bezeichnet. Der Vereinswettbewerb wurde von 1955 bis 1992 als „Europapokal der Landesmeister“ ausgespielt und erhielt seinen derzeitigen Namen erst, als das Turnier schrittweise für andere Mannschaften als die Landesmeister geöffnet wurde.

 

Die UEFA Champions League wird aktuell mit 32 Teams ausgetragen. Rekordsieger ist die spanische Mannschaft Real Madrid. Rekordtorschütze ist der Portugiese Christiano Ronaldo mit 121 Treffern (Stand. 18.12.2018)

Der FC Bayern München muss gegen FC Liverpool ran

Noch vor wenigen Jahren hätte man sich in München wahrscheinlich über einen Achtelfinalgegner wie den FC Liverpool gefreut. Der Verein galt als taumelnder Riese und konnte jahrelang keine internationalen Erfolge vorweisen.

 

Liverpool Stadion Anfield Road

Der FC Bayern München muss gegen Liverpool antreten (Bild: Flickr)

Doch das änderte sich mit der Verpflichtung von Jürgen Klopp als Trainer im Jahre 2015. In der Liga lief es für die „Reds“ seither endlich besser, man qualifizierte sich sogar für die UEFA Champions League.

 

In der letzten Saison dann der Kracher: Liverpool zog ins Finale des prestigeträchtigen Wettbewerbs ein, musste sich im Finale aber mit 1:3 gegen Real Madrid geschlagen geben.

 

Nun wittert „Kloppos“ Elf gegen den FC Bayern München die nächste Chance, in der UEFA Champions League eine Runde weiter zu kommen.

 

Die Bayern sind angeschlagen und weit von ihrer Performance aus den Vorjahren entfernt. In der Bundesliga liegt der Traditionsverein neun Punkte hinter dem Tabellenführer Borussia Dortmund.

 

Auch in der „Königsklasse“ läuft für die Bayern nicht alles rund. Im letzten Gruppenspiel der UEFA Champions League musste sich das Team von Trainer Niko Kovac mit einem 3:3 gegen Ajax Amsterdam zufriedengeben.

 

In Anbetracht der Umstände sehen die Buchmacher Liverpool als Favoriten für das Spiel am 19. Februar 2019.

 

Für Liverpool wird derzeit eine Siegquote von 2.0 aufgerufen. Für den FC Bayern nur eine Siegquote von 3.60.

 

Borussia Dortmund gegen Tottenham Hotspurs

Borussia Dortmund ist gerade der absolute Überflieger in der Bundesliga. Mit 9 Punkten Vorsprung ist die Herbstmeisterschaft in trockenen Tüchern und auch in der Champions League läuft es wie am Schnürchen.

 

Flagge BVB

Dortmunds Gegner wird Tottenham Hotspur (Bild: Pixabay)

So konnte man sich in der Gruppenphase gegen harte Gegner wie Athletico Madrid durchsetzen und in der Tabelle der Gruppe A den ersten Platz belegen.

 

Doch mit Tottenham Hotspurs hat der BVB so etwas wie einen Angstgegner zugelost bekommen. Die letzten beiden Spiele musste das Team von Lucien Favre im Jahre 2017 gegen die „Spurs“ verloren geben.

 

In der Premier-League-Tabelle stehen die Engländer derzeitig auf einem guten dritten Platz und sind nur 6 Punkte hinter dem Tabellenführer Liverpool platziert.

 

Aus diesem Grund äußerte sich auch BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Montag betont respektvoll gegenüber dem nächsten Champions League-Gegner:

Es hätte einfacher kommen können, vielleicht auch noch ein wenig schwieriger. Es ist ein sehr interessantes Los. Wir haben Tottenham ja schon zweimal gehabt in der Europa League und in der Champions League. Ich glaube, dass es ein Spiel ist auf Augenhöhe, ein 50:50 Spiel. Tottenham ist eine Mannschaft, die auch versucht, attraktiven Fußball zu spielen, die auch einen ähnlichen Ansatz hat, Fußball zu spielen. Ich glaube, dass wir die Spiele aus dem letzten Jahr nicht als Beispiel heranziehen können und sollten, weil wir eine deutlich veränderte Mannschaft und einen anderen Trainer haben.

Die Buchmacher sehen Tottenham im direkten Vergleich als Favoriten für das Heimspiel am 13.02.2019. Die Quote für einen Sieg der „Spurs“ beträgt 2.0. Für Borussia Dortmund wurde eine Siegquote von 3.40 berechnet. Gemessen an den individuellen Stärken der Mannschaften könnte sich eine Wette auf den Außenseiter in diesem Fall lohnen.

 

Schalke 04 gegen Manchester City

Den Namen Schalke 04 in dieser Saison in einem Atemzug mit der UEFA Champions League zu nennen, fällt den Umständen entsprechend schwer. In der Bundeliga ist das Team von Trainer Domenico Tedesco nur auf Platz 13 und muss noch einiges dafür tun, am Ende der Saison nicht in den Abstiegskampf verwickelt zu werden.

 

Manchester City Logo

Schalkes harter Gegner Manchester City (Bild: Pexel)

In der Champions League-Gruppenphase, die die Mannschaft als Zweitplatzierter der Gruppe D beendete, hatte Schalke04 vergleichsweise leichte Gegner, konnte aber trotzdem nicht immer dominant aufspielen.

 

Manchester City hingegen steht auf Platz zwei der englischen Tabelle und spielt Zauberfußball. Das ist auch an den Buchmachern nicht vorbeigegangen. Sie sehen Schalke im Spiel am 20.02.2019 selbst im eigenen Stadion als 7:1 Außenseiter.

 

Die anderen Partien

In den weiteren Achtelfinalbegegnungen trifft Manchester United auf Paris Saint-German, AS Rom auf den FC Porto, Ajax Amsterdam auf Real Madrid, Olympique Lyon auf den FC Barcelona und Athletico Madrid auf Juventus Turin.

 

Es verspricht eine spannende Achtelfinalhinrunde zu werden.