, 08.07.2020

Der chilenische Verband der Casino-Betreiber Asociación Chilena de Casinos de Juego (ACCJ) hat am Wochenende in einer Pressemitteilung mit dem Titel „Spielen Sie nicht mit dem Gesetz“ die Regulierungsbehörde des Landes Superintendencia de Casinos de Juego (SCJ) kritisiert.

 

Die Behörde soll nach Aussage des Verbandes einen Erneuerungsprozess für bestehende Glücksspiellizenzen eingeführt haben, der gegen den geltenden gesetzlichen Rahmen verstoße. Damit ändere die Regulierungsbehörde einseitig bereits vereinbarte Bedingungen, kommentierte der ACCJ.

Die Casino-Betreiber kritisieren einen Passus in der geltenden Glücksspiel-Gesetzgebung, in dem es heißt, dass die vor der Änderung des Gesetzes erteilten Betriebsgenehmigungen den zum Zeitpunkt der Erteilung geltenden Vorschriften unterlägen, es sei denn, nachfolgende Vorgaben sähen bessere Bedingungen für den Betrieb vor.

 

Für Inhaber bereits erteilter Lizenzen könnte dieser hinzugefügte Abschnitt in der Glücksspiel-Gesetzgebung bedeuten, dass der Betrieb der Spielstätte jeweils an neue Vorgaben angepasst werden müsste, um diese zu erfüllen.

Investitionen der Glücksspiel-Branche

In seiner Erklärung sagte der Verband, dass die chilenische Regierung vor einem Jahrzehnt Investoren dazu eingeladen habe, in den Glücksspielsektor des Landes zu investieren. Dieser Einladung seien Mitglieder des Verbandes gefolgt. Auch habe sich die Entscheidung positiv auf die wirtschaftliche Wachstumsrate des Landes ausgewirkt.

 

Ausschlaggebend sei für die Interessenten gewesen, dass die Lizenzen eine Laufzeit von 15 Jahren hätten, die um weitere 15 Jahre verlängert werden könnten, unter der Voraussetzung, dass landesweit Investitionen in Projekte erfolgten.

 

Weiter heißt es in der Erklärung:

Als Antwort auf diese Einladung haben wir 1.400 Millionen USD in wichtige Entwicklungen investiert, die nicht nur Casino-Immobilien, sondern auch Hotels, Restaurants und touristische Infrastrukturen umfassten. Diese Investitionen stellten einen einzigartigen Schub für das Wirtschaftswachstum für die verschiedenen Gemeinden dar, in denen wir unsere Unternehmen gegründet haben.

Angesichts des erfolgreichen Aufbaus der Unternehmen und der Investitionen in das Land verstehe der Verband nicht, warum die SCJ [Seite auf Spanisch] nun einen Lizenzverlängerungsprozess einführen wolle, der gegen das Gesetz verstoße und bereits getroffene Vereinbarungen entkräftige.

 

Der Verband fordere die Behörden auf, verantwortungsbewusst zu handeln und sich der negativen Auswirkungen, die die Gesetzesänderung mit sich bringe, bewusst zu werden.

Similar Guides On This Topic