, 03.03.2021

Eine Reihe Hotels & Casinos in Las Vegas, Nevada, bietet Gästen vor Ort COVID-19-Tests an, darunter das Cosmopolitan, das California und das Fremont Hotel sowie MGM Resorts. Dies berichtete am Dienstag das Las Vegas Review-Journal [Seite auf Englisch].

 

Nach Angaben der Unternehmen sollen die Tests die Sicherheitsstandards verbessern und Touristen aus Staaten mit strengen Reisebeschränkungen unterstützen.

COVID-19-Tests in deutschen Merkur-Spielhallen

 

Die Idee, die Gäste vor dem Betreten der Spielstätten einem Test zu unterziehen, hatte auch der deutsche Glücksspiel-Konzern Gauselmann. Mit seinem Motto „Kurz testen, dann spielen“ ergänzt die Gauselmann Gruppe ihr Hygienekonzept. Auf diese Weise könnten sowohl die Mitarbeiter als auch die Gäste vor dem Virus geschützt werden.

 

Auch an seinen Hauptstandorten setzt der Glücksspiel-Magnat Paul Gauselmann auf Prävention. Er lässt alle Angestellten in regelmäßigen Abständen testen, und das offenbar mit Erfolg, denn nur wenige Mitarbeiter seien nach Angaben des Unternehmens positiv getestet worden.

Sicher in Las Vegas mit COVID-19-Tests

Nach Angaben des Cosmopolitan in Las Vegas werde sein Teststandort den Hotelgästen sowie der breiten Öffentlichkeit ab dem 4. Juni zur Verfügung stehen. Gäste könnten sich Reisezertifikate und medizinische Dokumente ausstellen lassen, die sie für die Fluggesellschaften benötigten.

 

Boyd Gaming bietet bestimmten Gästen auf dem Gelände der Main Street Station COVID-19-Tests an. Der Casino-Betreiber, der zum großen Teil Gäste aus Hawaii beherbergt, hat sich mit den Hawaiian Airlines zusammengetan, um den Reisenden, die im California Hotel oder im Fremont übernachten, Tests anzubieten. Auf diese Weise könnten die Gäste nach ihrer Rückkehr eine zweiwöchige Quarantäne umgehen.

 

Boyd-Sprecher David Strow erklärte:

COVID-Teststandorte sind aus touristischer Sicht für unsere Gemeinde wichtig. Wir möchten dazu beitragen, dass mehr Besucher aus Hawaii kommen. … Ich denke, jedes bisschen hilft.

MGM Resorts bietet keinen Standort für Tests an, aber eine telemedizinische Beratung durch das Universitätsklinikum. Darüber hinaus werde MGM einen Fahrdienst einrichten, der die Gäste zu externen Teststandorten bringt.

 

Wirtschaft in Las Vegas: Ein Blick in die Zukunft

Die Pandemie hat der Wirtschaft in Las Vegas schweren Schaden zugefügt. Aufgrund von Reiserestriktionen kamen nur wenige Touristen in Sin City an. Auch Messen fanden nicht statt.

 

Nach fünf aufeinanderfolgenden Jahren mit rund 42 Millionen Besuchern jährlich verzeichnete Las Vegas im Jahre 2020 nur etwa 19 Millionen Gäste. Das war die niedrigste Besucherzahl seit 1989 mit 18,1 Millionen.

Lockerungen der Restriktionen in Las Vegas

 

Aufgrund des Rückgangs der Anzahl aktiver COVID-19-Fälle wurden die Beschränkungen zur Begrenzung der Verbreitung von COVID-19 ab dem 15. Februar 2021 gelockert und umfassten Folgendes:

  • Die Kapazität der Restaurants, Casinos, Kultstätten, Fitnessstudios, Tanz- und Kampfsportstudios, Spielhallen, Rennstrecken, Kegelbahnen und Billardhallen wurde auf 35 % erhöht
  • Die Kapazität in Bibliotheken, Museen, Kunstgalerien, Zoos und Aquarien stieg auf 50 %.

Die Impfungen gegen COVID-19 in Nevada haben bereits begonnen. Dennoch bleiben die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie auch weiterhin bestehen. Daher rechnen Marktbeobachter erst im zweiten Halbjahr 2021 mit einer wirtschaftlichen Erholung.

Similar Guides On This Topic