, 19.04.2021

Beim Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart gehören die deutschen Spielerinnen nicht zum Favoritenfeld. Zwar stehen mit Angelique Kerber, Julia Middendorf, Tamara Korpatsch, Mona Barthel, Laura Siegemund, Andrea Petković und Nastasja Mariana Schunk noch sieben Teilnehmerinnen aus Deutschland in der heute beginnenden Endrunde. Große Chancen auf den Gewinn des Turniers rechnen die Buchmacher den Sportlerinnen allerdings nicht aus.

Für die Gruppe der letzten 32 Spielerinnen geht es in Stuttgart ab heute um viel Geld. Für einen Einzug ins Achtelfinale wird ein Preisgeld in Höhe von 5.362 Euro geboten. Im Achtelfinale bringt ein Sieg bereits 6.612 Euro. Wer diese Hürde überwindet, spielt im Viertelfinale um 12.500 Euro. Auf die Siegerin des Halbfinals warten 26.130 Euro. Der Gesamtsieg beim Porsche Tennis Grand Prix ist mit 41.141 Euro dotiert. Darüber hinaus erhält die Siegerin einen Porsche Taycan Turbo.

Im Quoten-Ranking für den Gesamtsieg belegen Barthel (Quote 126,00), Korpatsch (201,00), Schunk (251,00) und Middendorf (301,00) vier der untersten fünf Ränge. Auch Laura Siegemund (67,00) und Andrea Petković (101,00) gelten als Außenseiterinnen im Wettbewerb.

 

Nach Ansicht der Sportwettenanbieter ist Angelique Kerber unter den deutschen Spielerinnen noch die erfolgversprechendste Kandidatin auf einen Triumph beim Porsche Tennis Grand Prix. Für einen Platz an der Spitze des Siegertreppchens werden Quoten von bis zu 31,00 angeboten. Die 33-Jährige konnte bereits zweimal das prestigeträchtige Tennis-Event gewinnen.

 

Kerber sagte vor Beginn des Turniers, dass sie sich trotz der strengen Hygieneauflagen in Stuttgart auf das Event freue:

„Die Spielerinnen können es kaum erwarten, wieder nach Stuttgart zu kommen (…). Viel dürfen wir nicht, aber wir sind ja froh, dass wir unseren Beruf ausüben dürfen.“

Sportwetten: Favoritinnen kommen aus dem Ausland

 

Die Top-Favoritinnen auf den Sieg in Stuttgart kommen in diesem Jahr aus dem Ausland. Die WTA-Weltranglistenerste Ashleigh Barty (Siegquote 4,50) gilt als wahrscheinlichste Kandidatin auf den Gewinn beim Porsche Tennis Grand Prix.

 

Eine weitere Favoritin auf den Turniergewinn ist Simona Halep (5,00). Die Rumänin ist bereits für das Viertelfinale gesetzt und wird in dem Spiel auf die Gewinnerin der Partie Marie Bouzková gegen Markéta Vondroušová treffen.

Similar Guides On This Topic