, August 20, 2019

Gestern Abend wurde die Gamescom 2019 in der Koelnmesse offiziell eröffnet. Rund 1.500 Fans strömten in die ausverkaufte Gamescom Event Arena, um den Auftakt zur größten Gaming Messe der Welt live zu erleben.

 

Geoff Keighley, der Produzent und Schöpfer von „The Game Awards“, präsentierte die Highlights der neuen Veröffentlichungen, die die Besucher der Gamescom entdecken können. Gewürzt wurde die Veranstaltung mit eindrucksvollen Szenen aus den Games.

 

Präsentation der neusten Spiele

Das erste Spiel, das dem Publikum präsentiert wurde, war Gears 5. Das Game gewann den Preis für das beste Xbox Spiel. Nach der Vorstellung von Comanche, dem neuen Release aus dem Hause THQ Nordic, kamen Fans der Racing Games auf ihre Kosten, als das neue Need for Speed: Heat vorgestellt wurde.

 

Anschließend erhielten die Zuschauer erste Eindrücke aus Kerbal Space Programm 2 und Little Nightmares 2. Für Begeisterung sorgte Dreams, mit dem Sony Interactive gleich zwei Awards erhielt.

Die Gewinner der Gamescom Awards 2019

 

Die Gamescom Awards wurden in diesem Jahr zum fünften Mal verliehen und gehören heute zu den begehrtesten Preisen der europäischen Computer- und Videospielindustrie.

 

Die über 160 beim Award-Büro eingereichten Produktionen konkurrierten in 14 Kategorien um den ersten Platz. Sony Interactive ging als klarer Sieger hervor, denn der Softwareentwickler konnte gleich drei Preise gewinnen.

 

– Best Action Adventure Game: Blacksad: Under the Skin – Astragon Entertainment

– Best Action Game: DOOM Eternal – ZeniMax Germany

– Best Family Game: Concrete Genie – Sony Interactive Entertainment

– Best Racing Game: Grid – Codemasters / Koch Media

– Best Role-Playing Game: Wasteland 3 – Koch Media

– Best Simulation Game: Planet Zoo – Frontier Developments

– Best Sports Game: Roller Champions – Ubisoft

– Best Strategy Game: Desperados 3– THQ Nordic

– Most Original Game: Dreams – Sony Interactive Entertainment

– Best Microsoft Xbox One Game: Gears 5 – Microsoft

– Best Nintendo Switch Game: The Legend of Zelda: Link’s Awakening – Nintendo

– Best Sony PlayStation 4 Game: Dreams – Sony Interactive Entertainment

– Best Mobile Game: Battle Chasers: Nightwar – Mobile Edition – HandyGames

– Best PC Game: Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint, Ubisoft

Weitere Produktionen, die mit eindrucksvoller Grafik und spannenden Inhalten für Begeisterung sorgten, waren Predator: Hunting Grounds sowie Monster Hunter World: Iceborne.

 

Auch das deutsche Entwicklerstudio Yager schaffte es mit seinem kostenlosen Online Shooter The Cycle auf die Monitore der Gamescom 2019 Opening Night.

 

The Cycle Game, Mann und Frau mit Waffen

Das deutsche Entwicklerstudio Yager versucht, die Fans mit The Cycle zu begeistern. (Bild: facebook.com)

Fans von Live is Strange gewannen erste Eindrücke in die zweite Staffel des Spiels. Weiter ging es mit Ausschnitten aus Borderlands 3 von Epic Games, gefolgt vom Weltraum-Shooter Everspace 2 von Rockfish Games.

 

Auf eine Reise ins Mittelalter schickte The Witcher 3 für die Nintendo Switch das Publikum. Dann folgte ein weiterer Höhepunkt auf dem Monitor, denn der Volta-Modus von FIFA 20 ist endlich da.

 

Bei diesem Spiel geht es nicht in die großen Fußball-Stadien, sondern in kleine Arenen auf der Straße. Anschließend wurde GYLT vorgestellt, das exklusive Google Stadia Spiel.

Was ist Google Stadia?

 

Die Gaming Streaming Plattform Stadia wurde erstmals auf der Game Developers Conference (GDC) 2019 in San Francisco, USA, vorgestellt. Mit Stadia wird es möglich sein, ohne zusätzliche Hardware zu spielen.

 

Der Zugriff auf die Spiele soll über YouTube erfolgen. Somit können die Spiele auf allen Endgeräten gespielt werden. Konsolen oder PCs wird man nicht mehr benötigen. Stadia wird voraussichtlich noch in diesem Jahr an den Start gehen.

Nachdem die Spiele The Legend of Zelda: Link’s Awakening für die Nintendo Switch, Destiny 2: Shadowkeep, Remothered: Broken Porcelain, Magic the Gathering, Anno 1800 sowie das von zahlreichen Gamern sehnsüchtig erwartete Call of Duty: Modern Warfare vorgestellt worden waren, war es für Keighley an der Zeit, seinen Ehrengast, den legendären Spieleentwickler Hideo Kojima, auf der Bühne zu begrüßen.

 

Hideo Kojima als Special Guest

Kojima wurde durch die Metal Gear Spielreihe bekannt und gewährte seinen Fans gestern einen ersten Einblick in das lange erwartete Spiel Death Stranding, das mit einer innovativen Storyline beeindruckt.

 

Hideo Kojima

Hideo Kojima war zu Gast und stellte sein Spiel Death Stranding vor. (Bild: youtube.com)

Hauptakteur des Games ist Sam Porter Bridges, der nach mysteriösen Explosionen isolierte Städte und eine zersplitterte Gesellschaft wieder vereinen soll.

 

Hideo Kojima wird auf der Gamescom 2019 an der Sony Booth anwesend sein und signieren.

 

Die Opening Night konnte nur einen kleinen Ausschnitt dessen, was den Besucher auf der Gamescom 2019 erwarten wird, präsentieren. Morgen werden die Hallen auch für die Besucher geöffnet.