Sonntag, 22. Mai 2022

Die Gamescom 2018 in Köln hat begonnen

Gamescom 2018|Bibel für Minecrafter|Neuauflage von "Die Siedler"|Spiele mit Hakenkreuzen|Super Mario Party

Gamescom 2018

Die Gamescom 2018 in Köln hat begonnen. (Bildquelle: 4players.de)

Gestern wurde die Gamescom 2018 in Köln von der Oberbürgermeisterin Henriette Reker und dem NRW Ministerpräsidenten feierlich eröffnet. Die Spiele können nun beginnen.

Unter dem Motto „Vielfalt gewinnt“ öffnete gestern Vormittag die Gamescom 2018 ihre Pforten. Damit soll unter anderem ausgedrückt werden, wie groß die Bedeutung der Spiele für Gesellschaft und Wirtschaft geworden ist.

Die Gamescom feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. Es werden mehr als 500.000 Besucher erwartet, die sich die Produkte der 1.000 Aussteller anschauen und auch selbst testen können.

Videospiele sind ein bedeutender wirtschaftlicher Faktor

Der erste Tag der Messe war Fachbesuchern vorbehalten. Doch nicht nur Entwickler, Presse und Händler waren zu Gast, auch Besucher aus den Reihen der Politik wurden begrüßt. Die Gamescom des Jahres 2017 wurde sogar von der Kanzlerin Angela Merkel persönlich eröffnet. Für die Branche hatte diese Geste einen hohen Stellenwert.

Bereits vor Beginn der Gamescom 2018 gab es viele Diskussionen in der Politik über eine verstärkte Förderung der deutschen Spieleentwickler. Dorothee Bär, die Digitalministerin, sagte, dass die Bundesregierung sich dieses Ziel schon im Koalitionsvertrag gesetzt habe und fügte anschließend hinzu:

„Ich halte eine zielführende und effiziente Förderung für Computerspiele sowie die spezifische Förderung von Games-Technologie für sehr wichtig. […] Im Herbst werden wir im parlamentarischen Verfahren sehen, wie viel Geld für Computerspiele in den Haushalt 2019 eingestellt wird.“

Auch die Kirche ist der Gamescom 2018 nahe

Mit dem Start der Gamescom ist auch die neuste „Bibel für Minecrafter“ veröffentlicht worden. Das Band „Unterwegs mit Jesus“ erzählt die Geschichte der Bibel in dem bekannten „Block-Design“.

In neun Episoden ist der Spieler dabei, wie Jesus auf die Welt kommt, über Wasser läuft und Kranke heilt. Auch die Brüder Kain und Abel, Moses sowie David und Goliath kann man kennenlernen.

Minecraft ist ein Spiel des Programmierers Markus „Notch“ Persson aus Schweden, das im Jahre 2009 veröffentlicht wurde. Das Indie Game hatte einen so großen Erfolg, dass es 2014 für 2,5 Milliarden US Dollar von Microsoft aufgekauft wurde.

Bibel für Minecrafter

Die Bibel für Minecrafter erzählt die Geschichte der Bibel. (Bildquelle: ev-akademie-wittenberg.de)

Bei diesem Spiel konstruiert der Spieler eine eigene 3D Welt in drei Modi aus würfelförmigen Blöcken. Bei diesem Open-World-Spiel gibt es kein festes Ziel. Vielmehr werden die Welten erkundet und eigene Gebäude erbaut. Die Rohstoffe dafür müssen zuvor abgebaut werden.

Spiele mit Hakenkreuzen sind jetzt erlaubt

Auf der Gamescom wird es auch eine weitere besondere Premiere geben, denn mit „Through the Darkest of Times“ von Paintbucket Games, einem Spiel, das sich kritisch mit der Zeit des Nationalsozialismus auseinandersetzt, wird das erste Produkt präsentiert, bei dem Hakenkreuze offiziell erlaubt worden sind, nachdem sie 20 Jahre lang in der Gamer Szene verbannt waren.

Spiele mit Hakenkreuzen

Spiele mit Hakenkreuzen jetzt erlaubt. (Bildquelle: press24.net)

Grundlage für dieses Verbot waren die Artikel 86 und 86a des Strafgesetzbuches, die die Verbreitung verfassungsfeindlicher Propaganda und deren Kennzeichen grundsätzlich untersagten.

In Spielfilmen können Hakenkreuze dargestellt werden, aber das war bisher nicht in Videospielen möglich. So hatte im Jahre 1998 das Oberlandesgericht in Frankfurt geurteilt. Daraufhin mussten alle Nazi-Symbole aus dem Spiel „Wolfenstein 3D“ entfernt werden.

Allerdings gibt es eine Ausnahme, die in der sogenannten Sozialadäquanzklausel festgelegt ist. Demnach können Symbole wie das Hakenkreuz bei „staatsbürgerlicher Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken“ verwendet werden.

Seit August 2018 ist es den Spieleentwicklern möglich, basierend auf der Sozialadäquanzklausel, auch Darstellungen von Hakenkreuzen in ihre Produkte zu integrieren.

Allerdings sind die USK Einstufungen dafür immer noch obligatorisch. Es ist weiterhin verboten, Online Spiele mit Symbolen, die als verfassungsfeindlich gelten, zu veröffentlichen.

Elisabeth Secker, die Geschäftsführerin der USK, erklärte dazu:

„Durch die Änderung der Rechtsauffassung der zuständigen Obersten Landesjugendbehörde können Spiele, die das Zeitgeschehen kritisch aufarbeiten, erstmals mit einem USK-Alterskennzeichen versehen werden. Dies ist bei Filmen schon lange der Fall und auch im Hinblick auf die Kunstfreiheit richtigerweise jetzt auch bei Computer- und Videospielen.“

Die Entwickler müssen in ihrem Antrag zur USK Prüfung genau auflisten, in welcher Form und wo diese Symbole sich befinden. Die Entscheidung, ob ein Spiel veröffentlicht wird oder nicht, obliegt dann der USK.

Interessante Spieleneuheiten 2018

Für die Gamer sind besonders die neuen Titel von Interesse, die 2019 in den Regalen der Märkte zu finden sein werden. Darunter befindet sich unter anderem eine Neuentwicklung des beliebten Spiels „Die Siedler“ von BlueByte. Das populäre Aufbauspiel gibt es bereits seit 1993, nun folgt eine überarbeitete neue Version.

Neuauflage von "Die Siedler"

Neuauflage des Spiels „Die Siedler“ auf der Gamescom 2018. (Bildquelle: t-online.de)

„Life is Strange 2“ will an den Erfolg des ersten Teils anknüpfen. Hier sind zwei Brüder auf der Flucht nach Mexiko und erleben spannende Abenteuer.

Auch „Desperados“ von Mimimi Productions kehrt wieder auf die Monitore der Gamer zurück. Die Handlung spielt im Wilden Westen und bietet Unterhaltung mit Schießereien und kniffligen Aufgaben.

Gruselig wird es mit „The Dark Pictures Anthology“, einer Sammlung düsterer Horrorspiele von Supermassive Games. Der Spieler entdeckt ein gesunkenes Schiff und trifft dort auf eine Besatzung von Zombies.

Die Verleihung der ersten Preise

Gestern wurden auch schon die ersten Preise verliehen. Der „Gamescom Award“ für das beste Actionspiel ging an „Sekiro: Shadows Die Twice“ des Spieleentwicklers Activision Blizzard.

Doch auch Spiele, die im Kreise der Familie gezockt werden können, wurden präsentiert. Als bestes Familienspiel wurde „Super Mario Party“ aus dem Hause Nintendo ausgezeichnet.

Super Mario Party

Super Mario Party ist bestes Familienspiel. (Bildquelle: nintendo-online.de)

„Divinity: Original Sin 2 – Definitive Edition“ von Bandai Namco Entertainment wurde als bestes Rollenspiel gekürt, „FIFA 19“ von Electronic Arts ist das beste Sportspiel und der Renner unter den Rennspielen ist „Forza Horizon 4“ von Microsoft.

Jetzt warten Gamer, Entwickler und Marketing Experten auf die Ankündigung, welches Produkt mit dem Hauptpreis „Best of Gamescom“ ausgezeichnet wird. Dieser Preis wird allerdings erst am Ende der Gamescom 2018 verliehen.

Die Gamescom 2018 besuchen

Wer die Spielemesse noch besuchen möchte, muss sich beeilen, denn für Samstag und Sonntag sind die Tickets bereits ausverkauft. Wer am Freitag auf die Gamescom gehen will, muss mit dem Nachmittag vorliebnehmen.

Wer dennoch live dabei sein möchte, kann die Gamescom 2018 auch per Live Stream im Sportsender Sport 1 verfolgen. Auch in der Kölner Innenstadt gibt es für die Fans viel zu entdecken. Den Gästen werden Konzerte, Speisen und Getränke sowie zahlreiche Informationen rund um Entertainment und Games geboten.