, 26.06.2020

Eine Unterschriftenkampagne des ehemaligen Pokerprofis Doug Polk ist ins Stocken geraten. Der High Roller hatte darin die Absetzung der Bürgermeisterin von Las Vegas, Carolyn Goodman, gefordert. Laut Informationen des Las Vegas Review-Journal [Link auf Englisch] habe die Initiative bis zum 20. Juni jedoch keinen einzigen Unterstützer für ihr Anliegen finden können.

 

Polk und seine Mitstreiter haben ihre Kampagne gegen Goodman bereits im Mai begonnen. Der Vorwurf des dreimaligen WSOP-Bracelet-Gewinners: Goodman stelle das Wohl von Unternehmen über das der Bürger und sei deshalb unfähig, ihrer Verantwortung als Bürgermeisterin gerecht zu werden.

 

Hintergrund war die Forderung der Demokratin, die Wirtschaft von Las Vegas nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie zügig wiederzubeleben.

Obgleich Casinos und Hotels in Las Vegas seit dem 04. Juni wiedereröffnen dürfen, ist das Covid-19-Virus in Sin City noch immer sehr aktiv. Allein am Donnerstag wurden in der Region Clark County und dem Verwaltungssitz Las Vegas 400 neue Fälle registriert. Aufgrund der steigenden Zahl von Neuinfektionen herrscht ab heute in Nevada eine Maskenpflicht an allen öffentlichen Orten, im Nahverkehr und in Berufseinrichtungen.

Für Polk wird die Zeit wird knapp

 

Um eine Bürgerwahl über die Abberufung der Bürgermeisterin von Las Vegas doch noch zu erreichen, muss Polk bis zum 4. August insgesamt 6.745 Unterschriften von Wählern sammeln, die an der letzten Kommunalwahl teilgenommen haben. Damit blieben dem Komitee nur noch knapp sechs Wochen, um das Ziel zu erreichen.

 

Wie das Las Vegas Review-Journal berichtet, stünden die Vorzeichen dafür schlecht. Nicht nur blieben benötigte Unterschriften aus, auch habe die Kampagne bisher kaum finanzielle Unterstützung erhalten. Einnahmen und Ausgaben der Initiative hätten sich in den vergangenen 45 Tagen auf weniger als 100 US-Dollar (ca. 89 Euro) belaufen.

 

Polk selbst hält sich derzeit bedeckt. Gegenüber der Zeitung habe er mitgeteilt, nicht viel zum aktuellen Stand der Kampagne sagen zu können. Noch im Mai hatte er über Bürgermeisterin Goodman geurteilt:

„Sie ist kaum in der Lage, beim Besprechen der Thematik einen zusammenhängenden Satz zu formulieren . Sie ist untauglich, als Bürgermeisterin von Las Vegas zu fungieren.“

Die Bürger von Las Vegas scheinen diese Einschätzung trotz steigender Covid-19-Zahlen nicht zu teilen.

Similar Guides On This Topic