, 02.10.2021

Das 2021 World Series of Poker (WSOP) Event #1: $500 Casino Employees No-Limit Hold’em, das Turnier der Casino-Angestellten [Seite auf Englisch], mit dem die Turnierserie traditionsgemäß eröffnet wird, ist vor wenigen Stunden zu Ende gegangen. Von insgesamt 419 Teilnehmern konnte sich der US-Amerikaner Jimmy Barnett (36) durchsetzen. Er erhielt ein Preisgeld von 39.013 USD und das goldene Bracelet.

 

Barnett arbeitet als Dealer und Floorman im Caesars Palace. Obwohl in den Casinos in Las Vegas derzeit ein Mangel an geschulten Poker-Dealern herrsche, habe er von seinem Vorgesetzten die Möglichkeit erhalten, an dem Turnier teilzunehmen, erklärte Barnett:

Mein Chef ist wirklich cool, er weiß, dass ich spielen will. So haben wir geplant, dass ich zwei Tage als Floorman und zwei Tage als Dealer arbeiten werde, um auszuhelfen, und an den restlichen Tagen spielen kann.

Berufliche Chance in Las Vegas

Barnett komme ursprünglich aus Kalifornien und sei im Jahre 2018 nach Las Vegas gezogen. Obwohl er keine Erfahrung gehabt habe, habe er eine Chance im Golden Nugget Casino erhalten.

 

Seitdem arbeite er in der Branche, erklärt Barnett.  Als die Casinos nach dem Lockdown wieder geöffnet hätten, habe er die Möglichkeit erhalten, bei Caesars zu arbeiten und seitdem sei er dort.

 

Las Vegas habe immer einen besonderen Platz in seinem Herzen gehabt, erklärte der 36-Jährige. An seinem 18. Geburtstag habe ihn sein Vater zum ersten Mal in die Stadt gebracht. Im Alter von 21 Jahren habe er sein erstes WSOP-Event gespielt.

 

Barnett erzählte weiter:

Mein Vater starb vor ein paar Jahren an Krebs. Wir sind immer hierhergekommen und haben die ganze Zeit gespielt. Meine Oma ist gerade vor drei Wochen gestorben. Ich habe auf Facebook gepostet, dass ich für sie ein Turnier gewinnen würde und ein WSOP-Turnier zu gewinnen, es ist schon etwas Besonderes.

Der Caesars-Dealer erklärte, er lebe derzeit einen Traum. Er habe eine tolle Familie und Freunde. Er sei in einem Job beschäftigt, den er liebe. Die WSOP zu gewinnen, sei nur das i-Tüpfelchen.