Montag, 03. Oktober 2022

Fußball in Frankreich: Zuschauer kehren ins Stadion zurück

In Frankreich hat am Sonntag das erste Fußballspiel vor Zuschauern seit Ausbruch der Corona-Pandemie vor vier Monaten stattgefunden. Wie das Sportmagazin von Le Figaro gestern Abend berichtet hat [Seite auf Französisch], seien 5.000 Fußballfans im Stadion erschienen, um das Spiel zwischen Le Havre und Paris Saint-Germain (PSG) live mitzuverfolgen.

Paris Saint-Germain siegte über Le Havre mit 9 zu 0 Toren. Die „fantastischen Vier“ des PSG, Neymar, Kylian Mbappé, Mauro Icardi und Angel di María, legten einen exzellenten Neustart hin: Sie schossen gemeinsam fünf der neun Tore.

5.000 von 25.000 Plätzen belegt

Das Spiel habe vor der maximal zulässigen Anzahl der Zuschauer stattgefunden. Diese ist durch eine Regierungsentscheidung vom Juni festgelegt, die am Samstag in Kraft getreten war. Die Gesamtkapazität des Océane-Stadions, in welchem das Spiel ausgetragen worden ist, war damit nur zu einem Fünftel erschöpft.

Eine Erhöhung der Zuschauerzahlen im Verlauf der kommenden Monate sei nicht ausgeschlossen, so die französische Sportministerin Roxana Maracineanu. Am 18. Juli soll über weitere Lockerungen entschieden werden.

Maracineanu, die erst Ende Mai angekündigt hatte, dass eine Rückkehr zur Normalität im Sport nicht ohne eine Impfung möglich sei, zeigte sich hoffnungsvoll für die Zukunft des französischen Sports:

Es ist ein Sieg für den französischen Fußball und für den Sport im Allgemeinen. […] Ich freue mich sehr, dass der Fußball in Frankreich wieder in seiner beliebtesten Form aufgenommen werden kann, mit Zuschauern in den Stadien. Es ist das einzige Land in Westeuropa, in dem das möglich ist.

Die Ministerin war zuletzt in die Kritik geraten, nachdem sie im April erklärt hatte, dass Sport in Frankreich keine Priorität habe. Maracineanu relativierte ihre Aussage daraufhin und betonte, dass die Gesundheit der Franzosen wichtiger sei als eine schnelle Rückkehr des Sports.

Es bleibt nun abzuwarten, ob bald weitere Lockerungen beschlossen werden. So könnten bei den Finalspielen des Coupe de France zwischen PSG und Saint-Étienne am 24. Juli sowie des Coupe de la Ligue zwischen PSG und Lyon am 31. Juli bereits mehr Zuschauer die Ränge des Stade de France füllen.