, 27.09.2021

Am vergangenen Freitag wurde der Eurojackpot in diesem Monat bereits zum zweiten Mal geknackt. Ein noch unbekannter Spieler aus Finnland hat das große Los gezogen und als einziger die Gewinnzahlen 12, 22, 35, 38 und 49 sowie die beiden Eurozahlen 5 und 10 auf seinem Schein angekreuzt. Der Gewinn beträgt 22.170.100,80 Euro.

 

Am Samstag gab das Glücksspielunternehmen Veikkaus, Veranstalter der Eurojackpot-Lotterie in Finnland, die gute Nachricht bekannt. Laut Veikkaus sei der Lottoschein in einem Kiosk im westfinnischen Ort Kristiinankaupunki gekauft worden.

 

Veikkaus-Kommunikationsdirektorin Pipsa Öhman äußerte sich erfreut über den hohen Gewinn:

Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner. Wir hoffen, dass der Gewinner sich seines Gewinns bewusst ist und dass wir diesen großen Glücksfall bald mit ihm beim Siegerkaffee feiern können.

Das Unternehmen gehe davon aus, dass sich der oder die Gewinnerin bald melden werde. Da das Los mit einer Veikkaus-Karte gekauft worden sei, müsse sich die betreffende Person mit der Zentrale des Glücksspielanbieters in Helsinki in Verbindung setzen, um den Gewinn für sich reklamieren zu können.

 

Finnen sind erfolgreiche Eurojackpot-Spieler

Veikkaus-Lotterie-Direktor Ville Venojärvi betonte zugleich, dass dies bereits der 20. Eurojackpot sei, der nach Finnland gehe. Erst im August hatte eine aus fünf Personen bestehende Tippgruppe bei der Lotterie 45 Millionen Euro abgeräumt.

Auch Spieler aus Deutschland gingen bei der Ziehung vom Freitag nicht leer aus. So haben nach Angaben von WestLotto je zwei Spieler aus Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen fünf Richtige und eine Eurozahl getippt. Sieh gewannen jeweils 492.365,50 Euro.

Doch auch der zu der Zeit höchstmögliche Jackpot von 90 Millionen Euro ging bereits zweimal nach Finnland. Das erste Mal war dies im Jahr 2018 einer fünfköpfigen Tippgruppe aus Südwestfinnland gelungen. Im Jahr darauf waren es sogar 50 Spieler, die sich die 90 Millionen Euro teilten. Die Gewinner gaben damals an, das Geld in Häuser, Sommerresidenzen, Autos und Boote investiert zu haben.

 

Veikkaus-Sprecherin Ilkka Nisula erklärte damals, dass Finnland ein „sehr glückliches Land beim Eurojackpot“ sei. Doch vielleicht gelingt den Finnen schon bei der Ziehung am kommenden Freitag der nächste Coup. Obwohl der Jackpot dann zurückgesetzt wird, beträgt er für den oder die Gewinnerin stattliche 10 Millionen Euro.