, 13.04.2021

In dieser Woche erwarten den FC Bayern und Borussia Dortmund schwere Aufgaben in der Champions League. Nach ihren Viertelfinal-Auftaktniederlagen werden die beiden Clubs bei den Buchmachern nur als Außenseiter gehandelt.

 

Um ins lukrative Halbfinale von Europas Top-Liga zu gelangen, müssen die beiden letzten Vertreter der Bundesliga heute und morgen unbedingt gewinnen. Nach der 1:2-Heimpleite gegen Paris Saint Germain steht Bayern München vor der Aufgabe, mit zwei Toren Vorsprung gegen den Club aus Frankreichs Hauptstadt gewinnen zu müssen.

 

Bayern kämpft gegen Rückstand und die Statistik

Sportwettenanbieter sehen den deutschen Rekordmeister heute Abend im Pariser Prinzenpark-Stadion mit einer 2,80-Quote lediglich in der Rolle des Außenseiters. Sie favorisieren PSG, für deren Sieg eine Quote von 2,20 geboten wird.

 

Die Skepsis der Anbieter kommt nicht von ungefähr, denn die Statistik spricht gegen die Bayern. So hat PSG alle bisherigen vier Heimspiele gegen das Team von der Isar für sich entschieden. Hinzu kommt, dass lediglich drei der 50 Mannschaften, die zuletzt ein K.o.-Hinspiel auf eigenem Platz verloren, durch einen anschließenden Auswärtssieg in die nächste Runde gelangten.

So ganz haben die Buchmacher München noch nicht abgeschrieben. Sie sehen die Chancen auf einen erneuten Gewinn der Champions League bei 8,50. Top-Favorit ist jedoch Dortmund-Gegner Manchester City (2,80), vor Liga-Rivale Chelsea (5,30) und PSG (5,50).

Ein weiterer limitierender Faktor für die Bayern ist ihre personelle Notsituation. Neben dem positiv auf das Coronavirus getesteten Gnabry muss auch Torgarant Lewandowski weiter verletzt pausieren. PSG hingegen kann mit seinem aus Neymar, di Maria, Mbappé und Kean bestehenden offensiven Mittelfeld voraussichtlich aus dem Vollen schöpfen.

 

Dortmund mit dem Rücken zur Wand

Auch der BVB kämpft gegen einen Rückstand an und hat nach Ansicht der Buchmacher nur wenig Chancen auf den Einzug ins Halbfinale. Gegen das von Pep Guardiola trainierte Team aus Manchester (1,60) ist der BVB bei der Quote von 4,50 deutlicher Underdog.

Bei den beiden anderen Viertelfinalrückspielen gibt es ebenfalls eindeutige Favoriten. Nach ihren mit jeweils zwei Toren Vorsprung gewonnen Hinspielen liegen Real Madrid und der FC Chelsea aussichtsreich im Rennen. Die Spanier liegen mit einer Quote von 1,90 vor Gegner Liverpool (3,40), während der Club aus London mit einer Siegquote von 1,80 gegenüber dem Kontrahenten FC Porto (4,10) favorisiert wird.

Um ihre Sieghoffnungen nicht zu verlieren, sollten die Dortmunder nicht zu tief in die Statistik schauen. In sechs von sieben K.o.-Runden, in denen sie das Hinspiel verloren, schieden sie aus. Demgegenüber kam City nach 13 von 15 gewonnenen Hinspielen eine Runde weiter.

Similar Guides On This Topic