Mittwoch, 28. September 2022

Formel 1: Max Verstappen Sport­wetten-Favorit beim Saison­auftakt

Formel 1 Bahrain GP Die Formel 1 feiert in Bahrain ihren Saisonauftakt (Bild: Bahrain GP)

Millionen von Formel-1-Fans schauen heute gebannt nach Bahrain, wo das erste Rennen der Saison 2022 gestartet wird. Zum Auftakt steht erneut das Duell der Top-Fahrer von Red Bull und Mercedes im Mittelpunkt des Interesses. Doch die Sportwetten-Anbieter geben auch den beiden Ferrari-Piloten gute Chancen auf den prestigeträchtigen ersten Sieg des Jahres.

Nach dem Herzschlagfinale des vergangenen Jahres, als sich Max Verstappen durch ein riskantes Überholmanöver buchstäblich auf den letzten Metern zum Weltmeister krönte, werden in dieser Saison die Karten wieder neu gemischt. Grund dafür sind Regeländerungen, die Performance und Fahrverhalten der PS-starken Boliden massiv beeinflussen.

Verstappen wieder vor Hamilton?

Trotzdem sehen Sportwetten-Anbieter und Wettfans Verstappen und seinen langjährigen Rivalen Lewis Hamilton als Top-Favoriten auf den Sieg in Bahrain. Mit einer Quote von 2,7 liegt der der junge Niederländer dabei vor Hamilton (3,5).

Der Brite zeigte sich vor dem Start der Formel 1 angriffslustig. Auf Twitter schrieb er:

Ich und das Team @MercedesAMGF1 haben viel harte Arbeit und lange Stunden investiert, und wir werden für euch alles geben, was wir können. Macht weiter mit eurer positiven Einstellung

Dahinter folgen bereits die beiden Ferrari-Piloten Charles Leclerc (6,0) und Carlos Sainz (7,5). Hamiltons Teamkollegen George Russell (11,0) und Red-Bull-Fahrer Sergio Perez (18,0) geben die Buchmacher lediglich Außenseiterchancen auf den Gewinn des Bahrain-GP.

Erneutes Duell um den Titel erwartet

Auch beim Kampf um den WM-Titel sehen die Buchmacher Verstappen und Hamilton vorn. Der Weltmeister liegt mit einer Quote von 1,8 leicht vor seinem Herausforderer (2,0). Mit 7,5 sehen die Sportwetten-Anbieter Leclerc in der dritten Position.

Demgegenüber werden dem Team des siebenmaligen Weltmeisters die größten Chancen auf den erneuten Gewinn der Konstrukteurs-WM eingeräumt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Mercedes wie in den Vorjahren in dieser Kategorie den Sieg einfährt, wird mit 1,2 als äußerst hoch eingeschätzt. Red Bull (2,2) und Ferrari (2,6) hingegen werden deutlich geringere Quoten eingeräumt.

Fans des deutschen Fahrers Sebastian Vettel werden beim Saisonauftakt einem anderen Piloten die Daumen drücken müssen. Der viermalige Weltmeister muss aufgrund einer Corona-Infektion beim Wüstenrennen pausieren. Sein Cockpit im Aston Martin übernimmt Ersatzfahrer Nico Hülkenberg, dem damit ein Comeback in der Formel 1 ermöglicht wird. Derzeit ist noch nicht absehbar, ob sich Vettel beim kommenden Rennen in Saudi-Arabien wieder hinters Steuer setzen kann.

Doch auch abseits des Titelkampfes gibt es für Fans in Bahrain viele Möglichkeiten, ihre Wetten zu platzieren. So sehen sie Verstappen im Wettrennen um die Pole Position derzeit mit 1,2 recht eindeutig vor Hamilton (3,2) und Leclerc (4,5).

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Unfall eine Safety-Car-Phase auslöst, wird als relativ hoch angesehen. Hier liegt die Quote aktuell bei 1,2. Mehr Geld für den richtigen Tipp gibt es bei der Frage nach dem gleichzeitigen Gewinn des Rennens und der schnellstens Runde durch einen Fahrer. Wer auf Verstappen setzt, erhält für 1 Euro Einsatz einen Gewinn von gut 3 Euro. Sollte Hamilton dieses Kunststück gelingen, gäbe es für Wettfans sogar 9 Euro.