Samstag, 01. Oktober 2022

Glücksspiel-Konzern Gausel­mann erhält Güte­siegel „Best Place to learn“

Menschen, Urkunde Gauselmann mit dem "Best Place to learn"-Zertifikat ausgezeichnet. (Pressebild gauselmann.de)

Die im nordrhein-westfälischen Espelkamp ansässige deutsche Gauselmann Gruppe hat das Zertifikat „Best Place to learn“ von der AUBI-plus GmbH in Hüllhorst erhalten. Dies gab das Unternehmen am Montag in einer Pressemitteilung bekannt.

Gauselmann setze seit jeher auf hohe Standards bei seiner Berufsausbildung, in deren Rahmen sowohl eine Betreuung auf Augenhöhe und vielfältige Entwicklungschancen als auch die Vermittlung praxisnaher Inhalte zu den Prioritäten gehörten.

Derzeit bilde die Gruppe rund 200 Azubis und duale Studenten in 20 verschiedenen Berufen aus. Das Unternehmen zähle daher zu einem der größten Ausbildungsbetriebe in der Region. Das Gütesiegel unterstreiche die hohen Standards im Bereich der Berufsausbildung der Gauselmann Gruppe.

Im Rahmen des Prozesses zur Verleihung des Best Place to learn-Zertifikats der AUBI-plus GmbH werden eine sieben Aspekte überprüft, die eine qualitative Ausbildung ausmachen:

  • Das Recruiting der Auszubildenden
  • Onboarding: Planvolle Begleitung des Übergangs- und Integrationsprozesses von der Schule in den Beruf
  • Qualitätssicherung in den Bereichen Konzeption und Lenkung der Ausbildung
  • Berufliches Lernen: Beteiligung der Auszubildenden an realen Arbeitsprozessen
  • Fachliche Kompetenzen und pädagogische Eignung des Ausbildungspersonals
  • Lernortkooperation: Zusammenspiel von Ausbildungsbetrieb und Berufsschule
  • Ergebnisse der Ausbildung und Perspektiven

Gute Noten für Gauselmann von den Azubis

Als Basis für die Zertifizierung habe die Befragung 270 aktueller und ehemaliger Auszubildenden, Ausbilder und Ausbildungsbeauftragten gedient, die die sieben Kernpunkte bewerteten.

Diese hätten insbesondere das positive Arbeitsklima, die familiäre und wertschätzende Atmosphäre sowie die hohe Übernahmequote gelobt. Auch die zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten seien von den Befragten betont worden. Positive Erwähnung hätten auch das Gesundheitsmanagement und die vielseitigen Sportaktivitäten gefunden.

Der stellvertretende Vorstandssprecher Armin Gauselmann freute sich über die Anerkennung der Bemühungen des Unternehmens, eine hochwertige Berufsausbildung zu bieten:

Wir betrachten es auch als unsere gesellschaftliche Pflicht, jungen Menschen einen optimalen Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen.

Der Ausbildungsleiter der Gauselmann Gruppe Konrad Ostermeier ergänzte, das positive Feedback sei eine Bestätigung für das Ausbildungsteam. Es sei sowohl Ansporn als auch Verpflichtung, das hohe Niveau zu halten und punktuell zu erhöhen.