, 08.06.2020

Der Trailer der Glücksspiel-Tragikomödie mit dem Titel „Lucky Grandma“ ist am heutigen Montag veröffentlicht worden. Die chinesische Schauspielerin Tsai Chin (83) begeistert die Kritiker mit ihrer Darbietung. Auf der Bewertungsplattform Rotten Tomatoes [Seite auf Englisch] erhielt der Film eine Bewertung von 98 %.

 

Die Geschichte spielt in China Town, New York. Die frisch verwitwete Großmutter ist Kettenraucherin und will ein unabhängiges Leben führen. Als eine Wahrsagerin ihr einen Tag voller Glück voraussagt, entschließt sie sich zu einem Besuch im Casino, wo sie große Gewinne erzielt.

 

Doch dies zieht die Aufmerksamkeit einiger Gangster auf sich. Zu ihrem Schutz heuert sie einen Leibwächter an, der allerdings zu einer rivalisierenden Bande gehört. Bald ist sie in einen Bandenkrieg in Chinatown verwickelt.

 

Der Trailer [Video auf Chinesisch mit englischen Untertiteln] bietet einen ersten Einblick in den Glücksspiel-Film:

 

 

Tsai Chin: Fünf Jahrzehnte Filmkarriere

 

Tsai Chin (83) ist Schauspielerin, Regisseurin, Dozentin und Autorin, die in Amerika vor allem durch ihre Filmrolle als Tante Lindo in der Produktion „Joy Luck Club“ bekannt wurde. Sie wurde an der Royal Academy of Dramatic Art in London als erste chinesische Studentin ausgebildet. Später erwarb sie einen Master-Abschluss an der Tufts University in Boston.

 

Ihre Karriere umfasst mehr als fünf Jahrzehnte in Großbritannien, den USA und kürzlich in China. Sie spielte auch in den James Bond Filmen „You Only Live Twice“ (dt.: Man lebt nur zweimal) und Casino Royale mit und erschien in neun Filmen mit Christopher Lee. Im Jahre 1995 wurde sie zudem mit dem Los Angeles Drama Critics Circle Award für herausragende Leistungen für “The Woman Warrior” ausgezeichnet.

Glücksspiel, Geld und Respekt vor dem Alter

Regisseurin Sasie Sealy hat mit „Lucky Grandma“ einen Film produziert, in dem es sich um das Leben der Einwanderer in den USA, die Verwundbarkeit des Alterns und um Freundschaft dreht. Die Regisseurin erschuf eine Hommage an Chinatown und an die älteren Frauen, die dort leben.

 

G. Allen Johnson von San Francisco Chronik schreibt:

Dies ist überhaupt kein Film über Geld, sondern eine Suche nach der Würde und dem Respekt, die ältere Menschen in einer Welt verdienen, die sich zu oft dafür entscheidet, diesen nicht zu gewähren.

Seit Ende Mai ist der Film bereits auf den US-amerikanischen Video-on-Demand Plattformen verfügbar. Ob und wann der Glücksspiel-Film auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Similar Guides On This Topic