, 01.10.2021

Die gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder in Halle wird ihre Arbeit mit gleich zwei leitenden Vorständen aufnehmen. Wie eine Sprecherin der Aufsicht am Donnerstag einem Bericht der Deutschen Presseagentur dpa zufolge mitteilte, habe der Verwaltungsrat Ronald Benter und Benjamin Schwanke zur Doppelspitze bestellt.

 

Für die beiden frischgewählten Verantwortlichen ist das Thema Glücksspiel nicht neu. So war Schwanke in der Hamburger Behörde für Inneres und Sport für die Glücksspielaufsicht zuständig. Sein neuer Vorstandspartner Benter war zuletzt Leiter des Referates „Glücksspielwesen und Gemeindewirtschaftsrecht“ im Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten des Landes Schleswig-Holstein.

 

Viel Aufbauarbeit

Bereits vor Aufnahme ihrer Tätigkeit hatte es Kritik an der Behörde gegeben. Spielerschützer bemängelten insbesondere, dass die Glücksspielaufsicht voraussichtlich erst Anfang 2023 umfassend einsatzbereit sein werde. Deshalb sei die im Rahmen des neuen Glücksspielstaatsvertrages gegründete Instanz zumindest zu Beginn ein „zahnloser Tiger“.

 

Entsprechend viel Aufbauarbeit liegt vor der neuen Leitung. Der dpa gegenüber erklärte der frisch gekürte Vorstand Ronald Benter:

Unsere Aufgabe für die kommenden eineinhalb Jahre ist es zunächst, die Behörde so aufzustellen, dass sie handlungsfähig ist.

Künftig sollen die bis zu 110 Mitarbeiter das Glücksspiel in Deutschland umfassend regulieren. Zu ihren Aufgaben wird neben Prüfung und Genehmigung der Angebote die Kontrolle der Branche zum Schutz der Spieler zählen.

 

Darüber hinaus soll die Glücksspielbehörde ab Mitte 2022 Maßnahmen zur Bekämpfung illegaler Betreiber in Deutschland koordinieren. Vorstand Benjamin Schwanke sagte dazu:

Ab 1. Juli 2022 beginnen wir mit der operativen Tätigkeit. Im Sinne des Spielerschutzes werden wir uns zunächst um die Bekämpfung des illegalen Glücksspiels kümmern. Dazu gehören zum Beispiel Maßnahmen des IP-Blockings bei illegalem Spiel sowie die Untersagung bezüglich unerlaubten Glücksspiels im Internet und der Werbung dafür.

 

Es wird an der nun gewählten Doppelspitze liegen, dafür zu sorgen, dass die vielfältigen Aufgaben der neuen Behörde möglichst reibungslos und störungsfrei umgesetzt werden.

Similar Guides On This Topic