Montag, 16. Mai 2022

Großer Preis von Berlin zum besten deutschen Pferderennen gekürt

Rennstrecke Hoppegarten Berlin Longines Großer Preis von Berlin Pferderennen Der Longines 131. Großer Preis von Berlin wurde zum besten deutschen Pferderennen 2021 gewählt (Bild: Rennstrecke Berliner Hoppegarten)

Das traditionsreiche Galopprennen Großer Preis von Berlin ist zum vierten Mal von internationalen Pferderennsport-Behörden zum besten Galopprennen Deutschlands gewählt worden. Dies hat Deutscher Galopp, die Dachmarke für Pferderenn-Events in Deutschland, am Mittwoch bekannt gegeben.

Die Auszeichnung beziehe sich auf das Rennevent im Jahr 2021. Bereits in den Jahren 2011, 2015 und 2019 sei der Große Preis von Berlin zum besten Pferderennen in Deutschland gekürt worden. Auf der internationalen Rangliste [Seite auf Englisch] belege das Event für das Jahr 2021 insgesamt den 31. Platz.

In den Top 100 befinden sich lediglich drei weitere deutsche Rennen: Der Wettstar Großer Preis von Baden auf Platz 74. Der Allianz – Großer Preis von Bayern auf Platz 79 und der Preis von Europa (Köln) auf Platz 90. Auf der Weltrangliste so weit oben zu sein, sei für die Rennbahn Hoppegarten eine große Ehre. Rennstrecken-Inhaber Gerhard Schöningh kommentiert:

2011 haben wir den Großen Preis von Berlin wieder an seinen Geburtsort Hoppegarten zurückgeholt. Ich hätte mir damals nicht träumen lassen, dass unser Grand Prix mehrfach Deutschlands bestes Rennen wird. Hoppegarten und Berlin haben eine große Anziehungskraft auf die führenden internationalen Rennställe.“

Sieger des Longines 131. Großer Preis von Berlin war im letzten Jahr das Stutenfohlen Alpinista (Quoten von 4,8 %). Mit Jockey Luke Morris schaffte das Rennpferd es, den Titelverteidiger und Favoriten Torquator Tasso (2,3) sowie den zweiten Favoriten Walton Street (3,7) zu bezwingen.

Der diesjährige 132. Großer Preis von Berlin soll am 14. August stattfinden. Das mit 155.000 Euro dotierte Rennen soll von einem neuen Hauptsponsor begleitet werden. Wer den Schweizer Uhrenhersteller Longines ablösen wird, ist noch unklar.

Das Event findet zudem zeitgleich mit der 200-jährigen Jubiläumsfeier des Galopprennsports in Deutschland statt. Die Jubiläumsgala wird vom 12. bis 14. August organisiert.

Großbritannien, USA und Australien dominieren Liste

Dass es immerhin vier deutsche Rennen in die Top 100 der weltweit besten Pferderennen geschafft haben, ist keine schlechte Bilanz. Insgesamt befinden sich Rennen aus nur 13 verschiedenen Ländern auf der Liste, neben Deutschland drei weitere europäische (Großbritannien, Irland und Frankreich).

Dominiert wird die Liste von Rennen aus Australien (25 Plätze), USA (19 Plätze), Großbritannien (17 Plätze). Auf Platz 1 liegt für das Jahr 2021 jedoch das französische Prestige-Rennen Qatar Prix de l’Arc de Triomphe. Den Sieg holte sich das deutsche Rennpferd Torquator Tasso.

Auf Platz 2 befindet sich das US-Rennen LONGINES Breeders‘ Cup Classic. Platz 3 hingegen belegt der britische King George VI & Queen Elizabeth Qipco Stakes.