, 26.11.2019

Hard Rock International hat gestern seine Partnerschaft mit dem Bristol Resort & Casino bekanntgegeben. Gemeinsam wollen die beiden Konzerne das Hard Rock Casino Bristol in Virginia, USA, auf dem Gelände der ehemaligen Bristol Mall erbauen.

 

Bereits seit Mitte 2018 bemüht sich Hard Rock International um die Genehmigung des Baus einer Glücksspielstätte im Bundesstaat. Die Bemühungen scheinen erfolgreich. Nun bedarf es der endgültigen Genehmigung des Commonwealth of Virginia und der Bürger von Bristol. Anschließend könnte das Projekt in Angriff genommen werden.

 

Das Casino Resort soll neben einem modernen Glücksspiel-Bereich auch ein Hotel mit Pools und Spa, Restaurants, Geschäfte und Live-Veranstaltungsorte bieten und bis zu 5.200 neue Arbeitsplätze schaffen.

 

Der Projektentwicklungspartner Jim McGlothlin von Bristol Resort & Casino gab das Arrangement am Freitagnachmittag bekannt und zeigte sich optimistisch:

“Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Hard Rock, einer angesehenen und legendären Unterhaltungsmarke mit Legionen treuer Kunden im Land und auf der ganzen Welt.“

McGlothlin fügte hinzu, dass er der Überzeugung sei, mit Hard Rock International den geeigneten Partner für das Projekt gefunden zu haben. HRI passe am besten zur Community in Bristol und sei sich auch der erheblichen wirtschaftlichen Auswirkungen bewusst, die das Hard Rock Casino Bristol für die gesamte Region haben werde.

 

Letzte Hürden für das Casino Resort

Virginia ist einer der wenigen US-Bundesstaaten, die noch kein vollwertiges kommerzielles Casino-Glücksspiel innerhalb ihrer Grenzen zugelassen haben. Im März dieses Jahres unterzeichnete Ralph Northam, der Gouverneur von Virginia, ein Gesetz, das den Weg für den Einzug landbasierter Casinos und Sportwetten im Bundesstaat ebnen soll. Damit kann jede Stadt eine Casino-Lizenz ausstellen.

 

Das Virginia Lottery Board [Seite auf Englisch] wird für die Regulierung des Marktes verantwortlich sein, wobei die Lizenznehmer einen Steuersatz zwischen 13 % und 15 % des Bruttospielumsatzes zahlen müssen.

Allerdings bedeutet dies nicht den sofortigen Einzug des neuen Casinos in Bristol. Eine Kommission soll die Vorgehensweise bezüglich des Glücksspiels in anderen US-Bundesstaaten überprüfen und bis zum 1. Dezember 2019 einen Bericht über ihre Erkenntnisse vorlegen. Anschließend sollen, basierend auf den Ergebnissen der Studie, die Bestimmungen für Virginia festgelegt werden.

 

Auch die Einwohner der Gemeinden müssen ihre Zustimmung geben. Um ein Casino zu eröffnen, muss jede Behörde ein Referendum abhalten, um die Zustimmung der Anwohner zu erhalten.

Werbung für das Bristol Resort und Casino

Die US-Stadt Bristol ist aktuell wirtschaftlich ungünstig positioniert. Erst kürzlich wurde ein großes Unternehmen in Bristol geschlossen, was 468 Arbeitsplätze gekostet hat.

 

Southwest Virginia gehört zu den ärmsten Gebieten des Bundesstaates und leidet unter hoher Arbeitslosigkeit und nur begrenzten Karrieremöglichkeiten. Die Antwort auf diese Probleme seien laut Bristol Resort & Casino neue, gutbezahlte Jobs.

 

Bristol, Stadt, Schrift

Ein Casino könnte wirtschaftlichen Aufschwung für Bristol bedeuten. (Bild: wikipedia.org, Aplomado, CC-BY-SA-3.0)

Mit dem Slogan „We´ re Betting on Bristol” (dt: Wir setzen auf Bristol) rührt das Joint Venture in einem offenen Brief die Werbetrommel für das geplante Projekt, um die Zustimmung der Einwohner Bristols zu erhalten.

 

Jim McGlothlin und Clyde Stacy betonen, dass alle benötigten Gelder von privaten Investoren stammten und keine staatlichen Mittel beansprucht würden.

 

Die Einwohner Bristols könnten eine Reihe von Vorteilen genießen, so die Geschäftsleute. Vor allem neue Arbeitsplätze würden geschaffen.

 

Wirtschaftlicher Aufschwung für die Stadt

Im ersten Betriebsjahr könnte das Casino Resort bereits 2.000 Mitarbeiter beschäftigen. Nach sieben Jahren könnte die Belegschaft auf 5.200 anwachsen mit einem Durchschnittsgehalt von 46.000 US-Dollar.

 

Die Investoren gehen davon aus, dass das Casino Resort mehr als 400.000 Besucher in die Region bringen könne und jährlich mehr als 1 Milliarde US-Dollar generieren könne.

 

Bereits im nächsten Monat soll die Generalversammlung über die Genehmigung des Casino Resorts entscheiden. Nun hoffen die Investoren auf die Unterstützung der Bürger von Bristol und Südwest Virginia.