, 27.07.2021

Vom 30. September bis zum 23. November soll die World Series of Poker (WSOP) 2021 wieder ins Rio All-Suite Hotel & Casino in Las Vegas zurückkehren. Doch durch das rasante Ausbreiten der Delta-Variante des Coronavirus werden nun erste Stimmen laut, die eine Verschiebung oder gar eine Absage der WSOP befürchten.

 

Befeuert werden die Diskussionen in den sozialen Netzwerken durch Meldungen in den Medien. So berichtete das Las Vegas Review-Journal erst vor wenigen Tagen von steigenden COVID-19-Infektionen und stagnierenden Impfraten im Bundesstaat.

 

Die Gesundheitsbehörden des Landes hätten zudem die Empfehlung ausgesprochen, Reisen in Bundesstaaten wie Nevada nach Möglichkeit zu vermeiden.

 

In einigen Resorts soll für die Angestellten in den Innenräumen zudem wieder die Maskenpflicht bestehen, unabhängig davon, ob sie geimpft seien oder nicht. Sollten die Infektionszahlen weiterhin steigen, könnten auch weitere Hygienemaßnahmen erneut in Kraft treten.

 

Doch auch wenn die vollständige Absage der WSOP unwahrscheinlich erscheint, könnte es zu Einschränkungen kommen. In einer vom Twitter-User Matt Glantz erstellten Umfrage gehen zudem viele Befragte davon aus, dass nur Geimpfte an den Events teilnehmen dürften. Daraus ergaben sich folgende Quoten:

 

 

WSOP 2021 Eröffnungsrichtlinien…

Verpflichtet die Teilnehmer, während des Spiels Masken zu tragen. 5,00

Verlangt, dass die Teilnehmer einen Impfnachweis vorlegen. 10,00

20 % der derzeit geplanten Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. 7,00

Keine WSOP für Teilnehmer aus Deutschland?

Auch wenn eine Absage der diesjährigen WSOP eher unwahrscheinlich erscheint, so dürfte aufgrund der Reisebeschränkungen mit einer viel geringeren Teilnehmerzahl gerechnet werden.

 

Für Spieler aus Deutschland und dem gesamten Schengenraum dürfte zudem die Planung einer Reise in die USA schwierig werden. So heißt es in der aktuellen Meldung des Auswärtigen Amtes, dass von nicht notwendigen touristischen Reisen in die USA derzeit abgeraten werde. Für Reisende aus Deutschland gilt:

Die US-Regierung hat das geltende Einreiseverbot für Personen, die sich innerhalb eines Zeitraums von 14 Tagen vor Einreise in Deutschland oder einem anderen Land des Schengenraums aufgehalten haben, mit einer Presidential Proclamation bis auf weiteres erneuert. Es gelten zudem Einreisebeschränkungen bei Voraufenthalten im Vereinigten Königreich, Irland, Brasilien, China, Iran, Indien und Südafrika. […]

Zwar können sich die Bestimmungen bis zum Beginn der Turnierserie noch ändern, dennoch dürfte es für DACH-Spieler schwierig werden, in die USA zu reisen. Im Turnierplan der WSOP 2021 sind insgesamt 88 Events geplant. Branchenmedien gehen derzeit davon aus, dass einige WSOP-Events abgesagt werden müssten.

Similar Guides On This Topic