Montag, 03. Oktober 2022

Bundesland der Glückspilze: In Hessen gibt es die meisten Lottokönige

Kugeln mit Zahlen

Eine Frau aus dem Kreis Bergstraße im Bundesland Hessen hat bei der Lotto-Ziehung am Samstag vor einer Woche 1,6 Millionen Euro gewonnen. Da sie die einzige war, die sechs richtige Zahlen getippt hatte, muss sie ihren Gewinn mit niemandem teilen.

Nach Angabe der Lottozentrale sei die Frau bereits die fünfte Gewinnerin eines Millionenbetrags im Jahre 2020 in Hessen. Damit ist der Anteil an Lottokönigen in diesem Bundesland auffallend hoch.

Gibt es in Hessen die meisten Lotto-Millionäre?

In letzter Zeit scheint es das Glück mit den Spielern im Bundesland Hessen besonders gut zu meinen, denn die Anzahl der Gewinne hoher Beträge übertrifft bei weitem die Auszahlungen in den restlichen Bundesländern.

Doch nach Angabe des Geschäftsführers von Lotto Hessen, Georg Sundermann, sei dies statistisch nicht belegbar. Diese Aussage lässt sich mit einem Blick auf die Statistik aus dem Jahre 2019 bestätigen, die ein völlig anderes Bild zeichnet.

Laut Statista ist die Anzahl der Großgewinne im Deutschen Lotto- und Totoblock (ab 1 Mio. Euro) im Jahr 2019 in Baden-Württemberg mit 23 Gewinnern am höchsten, gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit 21 frischgebackenen Lottomillionären.

In Bayern freuten sich 17 Tipper über den Hauptgewinn und 14 in Niedersachsen. Hessen liegt mit sechs Glückspilzen im Mittelfeld und das Schlusslicht bildet Bremen. Dort tippte 2019 niemand auf die richtigen Zahlen.

90 Millionen Euro gehen nach Oberfranken

Der Jackpot-Gewinn, der am meisten für Aufsehen gesorgt haben dürfte, war jedoch die 90-Millionen-schwere Auszahlung des Eurojackpots. Am vergangenen Freitag tippte ein 25 Jahre alter Kaufmann auf die richtigen Zahlen und sollte nun für den Rest seines Lebens ausgesorgt haben.

Im Gespräch mit Lotto Bayern zeigte sich der junge Mann bodenständig und sagte:

„Teure Sportwagen werde ich mir sicher nicht kaufen, ich habe bis jetzt immer bescheiden gelebt.“

Zu seinen priorisierten Zielen gehöre es, das Geld zunächst krisensicher anzulegen, fügte der frischgebackene Multimillionär hinzu.

Der 90-Millionen-Euro Gewinn ist bis dato die höchste Auszahlung in Bayern. Den letzten Eurojackpot im Freistaat in Höhe von 30 Millionen Euro knackte im November 2019 eine Tippgemeinschaft in Oberfranken.