, 15.02.2021

Nach der jüngsten Niederlagenserie des FC Liverpool stehen die Chancen von Jürgen Klopp nicht schlecht, als nächster Premier League-Trainer entlassen zu werden. Britische Buchmacher sehen ihn mit einer Quote von 1,50 derzeit als Favoriten für den nächsten Rauswurf in England höchster Fußballliga.

 

Bei den Sportwetten-Anbietern rangiert Klopp vor Tottenham-Trainer José Mourinho (2,5) und Roy Hodgson (4,5) von Crystal Palace. Doch die Serie schlechter Resultate kommt für den deutschen Star-Trainer nicht nur wegen der möglichen Entlassung zur Unzeit. Sowohl in Premier League als auch Champions League stehen für den FC Liverpool entscheidende Wochen an.

 

Wegweisende Spiele für Klopp und Liverpool

Am Dienstag müssen die Liverpooler in der europäischen Königsklasse gegen den RB Leipzig antreten. Beim Duell gegen die formstarken Sachsen (Quote: 3,00) sehen Sportwetten-Anbieter Klopps Mannschaft mit 2,30 nur leicht in der Favoritenrolle.

 

Nachdem der derzeitige Meister in den beiden englischen Fußball-Pokalen bereits frühzeitig ausschied, bilden Champions League und Premier League die beiden letzten Möglichkeiten, in dieser Saison Erfolge einzufahren.

 

Eine Wiederholung des Meistertitels ist angesichts der Formschwäche jedoch in weite Ferne gerückt. Mit 43 Punkten und einem Spiel mehr rangiert Liverpool in der Tabelle aktuell 13 Punkte hinter Spitzenreiter Manchester City.

Bei britischen Buchmachern werden schon die ersten möglichen Nachfolger gehandelt. Dabei liegt die Liverpool-Legende Steven Gerrard mit 1,10 weit vorne. Hinter dem Trainer des schottischen Spitzenreiters Glasgow Rangers folgen der Spanier Xabi Alonso (3,0) und Julian Nagelsmann (7,0), Trainer von Liverpools nächstem Gegner RB Leipzig.

Sogar die direkte Qualifikation für die Champions League scheint gefährdet, denn mit Chelsea und West Ham sind den Liverpoolern zwei Mannschaften dicht auf den Fersen. Besonders Chelsea dürfte zur ernsten Gefahr für Klopps Ambitionen auf einen sicheren Champions League-Qualifikationsplatz werden.

 

Nach drei Siegen in Folge treten die seit Kurzem von Klopps Landsmann Thomas Tuchel trainierten Londoner heute gegen den Tabellen-17. aus Newcastle an. Mit einem Sieg könnten sie Liverpool vom wichtigen 4. Platz verdrängen.

 

Trotz seiner großen Popularität und Erfolgen wie dem Gewinn von Champions League und der ersten Meisterschaft seit Jahrzehnten dürfte Klopps Schicksal besiegelt sein, falls die Niederlagenserie weiter anhält. In den kommenden Wochen geht es für ihn deshalb nicht nur um die Siege seiner Mannschaft, sondern auch um seinen Job.