, 26.09.2020

Die Organisation Nevada Partnership for Homeless Youth (NPHY) und der Glücksspiel-Konzern Las Vegas Sands (NYSE: LVS) planen den vierten Southern Nevada Youth Homelessness Gipfel. Am Mittwoch haben sie den 13. und 20. November als Termine für das jährliche Event angekündigt.

 

Der Gipfel 2020 wird von NPHY und Sands Cares, dem Community-Engagement- und Wohltätigkeitsprogramm von Las Vegas Sands, mit Unterstützung des UNLV Greenspun College of Urban Affairs und des Las Vegas Review-Journal präsentiert.

 

Unter dem Motto „The Movement Fights Back – Die Bewegung schlägt zurück“ befasst sich der Gipfel 2020 mit den Auswirkungen von COVID-19 auf gefährdete Jugendliche. Auch die Rolle, die Rassismus bei der Obdachlosigkeit von Jugendlichen spielt, soll thematisiert werden.

 

Seit seiner Gründung im Jahr 2017 bemüht sich der Gipfel, alle Aktionen, die die Obdachlosigkeit von Jugendlichen bekämpfen, zu organisieren und in einer homogenen Bewegung in Nevada zu vereinen.

Im Jahr 2020 schuf COVID-19 neue Probleme für obdachlose Jugendliche, die keinen Zugang zu Wohnraum, Beschäftigung, Bildung und Gesundheitsversorgung haben.

 

Darüber hinaus haben die Ereignisse dieses Jahres einen starken Fokus darauf gelegt, wie systemischer Rassismus und Unterdrückung das Problem der Obdachlosigkeit von Jugendlichen beeinflussen.

 

Der Gipfel 2020 konzentriert sich darauf, reaktionsschnelle Lösungen für diese Entwicklungen bereitzustellen und die Obdachlosigkeit von Jugendlichen in Südnevada nach festgelegten Zielen schrittweise zu beenden.

In Nevada gibt es die meisten obdachlosen Jugendlichen

Der Anteil an jugendlichen Obdachlosen ist im Bundesstaat Nevada am höchsten. Die Programme von NPHY [Seite auf Englisch] sollen dazu dienen, das Leben obdachloser Teenager zu stabilisieren, ihre unmittelbaren Bedürfnisse zu erfüllen und ein sicheres, unterstützendes Umfeld und einen Weg zur Selbstversorgung zu bieten.

 

So unterstützt die Organisation bei der Suche nach Unterkunft, bietet Zugang zu Lebensmitteln, Kleidung, Hygieneprodukten, Rechtsberatung oder verschafft Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung.

 

Arash Ghafoori, Exekutivdirektor von Nevada Partnership for Homeless Youth, sagte:

Wir müssen den Plan für die Beendigung der Obdachlosigkeit von Jugendlichen in Südnevada weiterhin relevant und belastbar machen, indem wir die Auswirkungen dieser Probleme auf das Leben unserer Jugend ansprechen.

Derzeit sei die Lage für obdachlose Menschen sehr schwierig. Zudem sei die Arbeit der Bewegung unter den aktuellen Bedingungen erschwert – und gerade deshalb noch wichtiger, sagte Ghafoori.

Similar Guides On This Topic