, 03.11.2020

Die Immobilienfirma MGM Growth Properties könnte an einem Leasing-Deal mit der Las Vegas Sands Corp. interessiert sein. Wie mehrere US-Medien am Montag berichtet haben, seien im Rahmen einer Quartalspräsentation mehrere MGM-Führungskräfte nach geplanten Miet- und Übernahmevereinbarungen mit der Sands Corp. befragt worden. Die Verantwortlichen hätten eine Abmachung dabei nicht ausgeschlossen.

MGM Growth Properties ist ein Immobilienbesitzer und -verwalter, der Grundstücke an die MGM Resorts vermietet. Zu den Grundstücken des Konzerns gehören in Las Vegas die Casinos Mandalay Bay, The Mirage, Park MGM, New York-New York, Luxor und Excalibur.

Die Las Vegas Sands Corp. unter Führung von Casino-Investor Sheldon Adelson hatte in der vergangenen Woche einen möglichen Verkauf ihrer Immobilien in Las Vegas in Aussicht gestellt. Das Unternehmen hatte davon gesprochen, sich „in frühen Diskussionen“ mit Interessenten zu befinden.

 

Experten und Manager befeuern Gerüchteküche

 

Obgleich MGM Growth Properties einen Deal mit der Las Vegas Sands Corp. nicht bestätigt hat, passten die Casinos und Hotels der Sands Corp. gut ins Portfolio von MGM, sagte Casino-Experte Josh Swissman gegenüber dem Las Vegas Review-Journal [Link auf Englisch].

 

Laut Swissman seien Casino-Resorts wie das The Venetian, das Palazzo und das Sands Expo Center langfristig gute Anlageobjekte, sollte der Tourismus nach Las Vegas zurückkehren.

 

Gerüchte über ein mögliches Interesse des Immobilienkonzerns habe James Stuart, CEO der MGM Growth Properties, am Montag allerdings selbst gestreut, berichtet das Review-Journal.

 

Nach Angaben von Stuart machten die Grundstücke auf dem Las Vegas Strip 50 % des Konzernportfolios aus. In Zukunft plane man diesen Anteil zu erweitern, habe der Firmenboss vor Investoren angekündigt:

„Ich denke, dass die Stadt, insbesondere die (Strip-)Immobilien, ein sehr bedeutendes Wachstum erleben werden, sobald wir auf der anderen Seite von COVID sind. Wir wären definitiv interessiert (an Strip-Besitz).“

Ob der Deal in den wirtschaftlich schwierigen Zeiten über die Bühne gehen wird, bleibt abzuwarten. Analysten schätzen den Wert der Immobilien der Las Vegas Sands Corp. in Las Vegas auf etwa 6 Milliarden US-Dollar.

Similar Guides On This Topic