, September 10, 2019

Rap-Superstar und Justizreform-Aktivist Meek Mill hat am Wochenende in einem Casino in New Orleans 70.000 US-Dollar verspielt. Dies teilte der Musiker am Sonntag via Twitter mit. Auf der Social Media-Plattform schrieb „Milli“:

„Ich habe gerade 70K in einem Casino verloren. Ich bin krank.“

Meek Mill, der den musikalischen Durchbruch im Jahre 2012 mit dem Hip-Hop-Album „Dreams and Nightmares“ vollbrachte, wurde einer weltweiten Öffentlichkeit durch sein Justizreform-Engagement bekannt.

Meek Mill und die Justiz

Im Jahre 2008 wurde der Rapper in seiner Heimatstadt Philadelphia wegen Waffenbesitzes und Drogenverkaufs zu einer 11- bis 23-monatigen Haft-, sowie 8-jährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Im Jahr 2017 musste er infolge geringfügiger Auflagenverletzungen eine weitere Freiheitsstrafe von 2 bis 4 Jahren antreten.

 

Dies führte zur Gründung einer US-weiten Protest- und Justizreformbewegung, die sich gegen langjährige Bewährungsstrafen und unverhältnismäßige Bewährungsauflagen aussprach. Für die Freilassung des 32-Jährigen setzten sich unter anderem Hip-Hop-Mogul Jay-Z und Pop-Sängerin Beyoncé ein (Link auf Englisch).

 

Im Juli 2019 wurde das Urteil aus dem Jahre 2008, die Grundlage der Inhaftierung, von einem Berufungsgericht in Pennsylvania gekippt. Neue Beweise zögen die Glaubwürdigkeit der in die Ermittlungen involvierten Polizisten in Zweifel.

Abseits von Bühne und Gerichtssaal kennen Fans Meek Mill als leidenschaftlichen Zocker. In den vergangenen Monaten machte er mit aufsehenerregenden Sportwetten und einem Streit mit dem Cosmopolitan Casino in Las Vegas von sich reden.

 

Sportwette kostet Meek Mill 200.000 US-Dollar

 

Nicki Minaj und Meek Mill

Meek Mill mit Ex-Freundin Nicki Minaj. (Quelle: Nicki Minaj Brings Out Meek Mill in Paris by Just Entertainment licensed under CC BY-SA 2.0)

Obgleich Meek Mill derzeit in juristischen Auseinandersetzungen einen guten Lauf zu haben scheint, sieht es beim Glücksspiel weniger rosig für den Ex von Musikerin Nicki Minaj aus.

 

Laut US-Medien verlor er bei den diesjährigen NBA-Finals 200.000 US-Dollar.

 

Meek Mill habe das Geld auf einen Sieg der Golden State Warriors gesetzt, die in der Finalserie den Toronto Raptors unterlagen.

 

Besonders bitter für „Milli“: Der Vater von Rap-Rivale Drake soll auf einen Sieg der Toronto Raptors gesetzt und damit 300.000 US-Dollar gewonnen haben.

 

Rapper legt sich mit Casino an

 

Als passionierter Spieler wettet Meek Mill nicht nur auf Sportereignisse, sondern ist regelmäßig in Casinos zu Gast. So feierte der Rapper seinen 30. Geburtstag im Jahre 2017 im Hard Rock Hotel & Casino Punta Cana und soll dabei mehr als 500.000 US-Dollar an den Spieltischen gewonnen haben.

 

 

Weniger erfreuliche Ereignisse sollen sich in diesem Frühjahr bei einen Besuch im Cosmopolitan Casino in Las Vegas zugetragen haben. Nach Meldungen von US-Medien sei dem Musiker im Mai der Zutritt zum Marquee Dayclub des Hotel-Casinos verwehrt worden.

 

Obwohl die Hotelleitung fehlende Kapazitäten für den Ausschluss verantwortlich machte, vermutete Meek Mill dahinter eine rassistische „Einlass-Politik“. Auf Twitter schrieb er:

„Das Cosmopolitan Hotel/Casino geht auf ein extrem rassistisches Niveau, um zu vielen schwarzen Gästen und Entertainern den Zutritt zu verweigern. Sie haben mir gesagt, dass sie mich festnehmen. Ich frage mich, wieso? Ich war bereits mit Jay-Z auf einer Party dort. Einige Casinos haben so manche Taktiken, um die Quote an Schwarzen niedrig zu halten. Aber sie lieben es, unser Geld zu nehmen. Dies passiert vielen schwarzen Entertainern und nicht nur mir (…)“

Im Zuge der Diskussionen, in denen die Casino-Verantwortlichen jeglichen Rassismus-Vorwurf bestritten, erwog der Rapper sogar eine Klage gegen das Cosmopolitan. Der öffentliche Druck und der drohende Rechtsstreit bewogen die Casino-Betreiber schließlich zum Einlenken.

 

Auf Twitter entschuldigte sich das Unternehmen und räumte ein, „nicht respektvoll gehandelt zu haben und im Unrecht“ gewesen zu sein. Es habe mit Meek Mill keine Probleme auf dem Grundstück gegeben.

 

Fans reagieren auf Meek Mills Spielverhalten

 

Nachdem Meek Mill seine Fans am Sonntag via Twitter über seine Verluste in Höhe von 70.000 USD unterrichtet hatte, hagelte es auf der Plattform heftige Kritik an seinem dekadenten Spielverhalten.

 

Viele Follower forderten ihn auf, seine Geldmittel lieber der Bildung zukommen zu lassen. In diesem Bereich der gemeinnützigen Arbeit ist der Künstler bisher allerdings nur wenig aktiv.