Donnerstag, 19. Mai 2022

Multimilliardär Richard Branson kauft Hard Rock Hotel Las Vegas

richard branson heute|||

richard branson heute

Richard Branson ist jetzt stolzer Casinobesitzer. (Bild: today.com)

Der britische Multimillionär Sir Richard Branson hat das Hard Rock Hotel & Casino in Las Vegas gekauft. Die Virgin Gruppe des Unternehmers hat den Kauf über ihre Tochterfirma Virgin Hotel abgewickelt. Der Kaufpreis ist unbekannt.

Richard Branson erklärte, mehrere hundert Millionen Dollar in die Renovierung des Gebäudes investieren zu wollen. Während der Umbauarbeiten soll das Haus jedoch weiterhin unter seinem alten Namen geöffnet bleiben. Die Arbeiten sollen voraussichtlich Mitte 2019 abgeschlossen werden. Dann ist die große Umtaufe und Wiedereröffnung als Virgin Hotel Las Vegas geplant.

Virgin in Expansionphase

Virgin Airline von Richard Branson

Virgin Airline (Bild: twitter.com)

Bei dem neuen Virgin Hotel in Las Vegas wird es sich um das zweite Haus der Virgin Gruppe handeln. 2015 eröffnete bereits das erste Hotel in Chicago. Für 2020 ist außerdem ein weiteres Hotel in der schottischen Hauptstadt Edinburgh geplant. Die Expansion soll darüber hinaus auf die gesamten USA ausgeweitet werden.

Mit seiner Fluggesellschaft Virgin Airlines fliegt Richard Branson bereits Las Vegas an und bringt Besucher in die Wüstenstadt. Im Interview mit amerikanischen Medien erklärte er, mit dem Hard Rock Hotel & Casino endlich das perfekte Objekt gefunden zu haben:

„Bei Virgin dreht sich alles um Spaß, Unterhaltung und darum, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen. Virgin Atlantic bringt schon seit vielen Jahren Besucher aus Großbritannien nach Las Vegas und das macht uns großen Spaß. Das Gleiche gilt auch für Virgin America. Wir wären nicht nach Las Vegas gekommen, wenn wir nicht eine Location gefunden hätten, die dem Virgin-Stil entspricht und genau das ist uns jetzt gelungen.“

Richard Branson gehört zu den gegenwärtig erfolgreichsten Geschäftsleuten der Welt und kontrolliert mit seiner Virgin Gruppe über 400 Tochterunternehmen. Sein Vermögen wird vom Forbes Magazin auf rund 5,1 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Seine Karriere kam in den 1970er Jahren ins Rollen, als er die mittlerweile weltbekannten Virgin Schallplattenläden eröffnete. Später kamen eine eigene Airline und der Ausbau der Läden zum Virgin Records Musiklabel hinzu. Richard Branson ist außerdem für seine Weltrekordversuche und sein humanitäres sowie klimaschutztechnisches Engagement bekannt.

Hard Rock Gitarre verschwindet

Das Hard Rock Resort in Las Vegas verfügt über 1.500 Zimmer und befindet sich am unteren Ende des Las Vegas Strips, jedoch etwas abseits der Hauptstraße. Eröffnet wurde es vor 23 Jahren. An seiner Außenfront befindet sich eine riesige Gitarre als Leuchtreklame, das Markenzeichen der Hard Rock Gruppe. Diese soll ab 2019 durch ein neues Logo ersetzt werden, wie Neubesitzer Richard Branson ankündigte:

„Die Gitarre wird es wahrscheinlich nicht schaffen. Aber wir haben ein riesiges ‚V‘ in der Hinterhand, das der Gitarrenform gar nicht so unähnlich ist. Das könnte also ihr Nachfolger werden.“

Für die offizielle Neueröffnung kündigte Richard Branson bereits eine große Show an. In der Vergangenheit hatte der Unternehmer, der für seine unterhaltsamen und teils wahnwitzigen Aktionen bekannt ist, sich bereits vom Palms Hotel in Las Vegas abgeseilt und war mit einem Jetski im Becken der berühmten Bellagio Fountains gefahren.

Bei dem neuen Virgin Hotel handelt es sich nur um eine von vielen Neuheiten, die in den kommenden Jahren für Las Vegas geplant sind.

Richard Branson eröffnet erstes eigenes Casino

Die berühmte Hard Rock Gitarre in Las Vegas

Die berühmte Hard Rock Gitarre (Bild: tripadvisor.com)

Für Richard Branson ist es der erste Schritt in die landbasierte Glücksspielbranche. 2003 startete er unter Virgin Games bereits ein Online Angebot für Glücksspiel. Zwar äußerte er schon 1997 den Wunsch, ein eigenes, landbasiertes Casino zu eröffnen, konnte bisher jedoch kein geeignetes Objekt finden. Angesichts seiner Anfänge in der Musikindustrie bietet das Hard Rock Hotel nun den perfekten Einstieg.

Virgin Hotels agierte bei den Kaufverhandlungen zusammen mit mehreren Geschäftspartnern. Beteiligt sind unter anderem die Investmentgesellschaft Juniper Capital Partners mit Sitz in Los Angeles, die kanadische Immobilienfirma Fengate Capital Management und die auf das Gastgewerbe spezialisierten Bosworth Hospitality Partners. Der Bosworth Gründer Richard „Boz“ Bosworth wird als Geschäftsführer des neuen Virgin Hotel und Casinos fungieren und kündigte bereits eine „Transformation“ des alten Gebäudes an.