Mittwoch, 28. September 2022

Nach Wiedereröffnung: Casinò di Campione startet mit Novomatic in die Zukunft

Casinò di Campione Außenansicht Das Casinò di Campione startet mit Novomatic ins erste Geschäftsjahr nach der WIedereröffnung (Bild: Flickr/jpmm/CC BY-NC-ND 2.0)

Das Casinò di Campione in der gleichnamigen italienischen Exklave in der Schweiz ist seit kurzem wieder für Gäste geöffnet. Den Neustart Campiones ins Casino-Geschäft begleitet vier Jahre nach der Insolvenz der österreichische Glücksspiel-Riese Novomatic. Wie unter anderem der ISA-Guide am Donnerstag berichtete, stelle Novomatic der Spielbank am Luganer See seine Technologien und Bestseller zur Verfügung.

Bereits in der Vergangenheit hätten Novomatic und das Casinò di Campione erfolgreich zusammengearbeitet. Die Spiele des Glücksspiel-Entwicklers aus dem benachbarten Österreich seien bei den Gästen „äußerst beliebt“ gewesen.

Um bei der Wiedereröffnung an die alten Erfolge anzuknüpfen, habe das Casino-Management beschlossen, die Geschäftsbeziehung mit Novomatic wiederzubeleben. Über die erneute Kooperation freut sich auch Franco Rota, der Vorsitzende der Novomatic Italia:

Das Casinò Campione ist ein wichtiger Kunde, mit dem uns bereits langjährige Geschäftsbeziehungen verbinden, auf die wir sehr stolz sind. Deshalb freuen wir uns ganz besonders darüber, ein Partner der Wahl für die Wiedereröffnung des Casinos zu sein. Wir gratulieren dem Casinò Campione zum erfolgreichen Neustart und hoffen, dass unsere bewährte Zusammenarbeit noch viele weitere Jahre des gemeinsamen Erfolgs andauern wird.“

Während das Casinò di Campione knapp vier Jahre geschlossen war, hat sich im Hause Novomatic einiges getan. So hat der österreichische Glücksspiel-Konzern in der Zwischenzeit nicht nur neue Spiele entwickelt, sondern auch seine technologischen Standards weiter angehoben.

Ein moderneres Spielangebot

Besucher des Casinò di Campione erwarte daher die neueste Generation bekannter Novomatic-Produkte. Darin enthalten seien elektronische Roulette-Terminals, Video-Spielautomaten und mehrere progressive Jackpot-Automaten sowie Mystery Jackpots, heißt es in der Pressemeldung von Novomatic.

Der Automaten-Entwickler stelle dem Casino dabei unter anderem seine „PANTHERA“-Gehäuse, seinen „SUPER-V+ GAMINATOR“ und seine als luxuriös betitelten „NOVOSTAR V.I.P. Royal 2.65“- und „NOVOSTAR® V.I.P. 3.50“-Spielgeräte zur Verfügung.

Marco Ambrosini, CEO des Casinò di Campione, zeigt sich zuversichtlich, dank der neuen Novomatic-Ausstattung in ein erfolgreiches Geschäftsjahr starten zu können:

Sämtliche Strukturen wurden für die Wiedereröffnung erneuert, die gesamte notwendige Logistik etabliert und das Equipment rechtzeitig installiert. NOVOMATIC hat sich dabei als unverzichtbarer Partner erwiesen, der uns in Sachen Projektplanung, Erfahrung und Expertise maßgeblich unterstützt hat, um die Kugel in einem Casino mit täglich rund 1.500 Gästen erfolgreich zum Rollen zu bringen.“

Die Tech-Experten von Novomatic hätten darüber hinaus auch dabei geholfen, die Casino-Angestellten „auf den neuesten Stand zu bringen“, so Ambrosini weiter. Auch umfasse das Novomatic-Gesamtpaket eine Optimierung der Zutrittskontrollen sowie diverser Standards für verantwortungsvolles Glücksspiel. Beispielsweise kämen Novomatics Technologien zur Fingerabdruck- und Gesichtserkennung zum Einsatz.

Ob das Casino mithilfe der modernen Novomatic-Produkte in neuem Glanz erstrahlen wird, dürfte sich in den nächsten Monaten abzeichnen.