Dienstag, 04. Oktober 2022

Neuseelands Casinos können Corona-Restriktionen beenden

Auckland Neuseeland Skyline Meer Turm Gebäude

Am Montag hat die Regierung Neuseelands das Coronavirus in den meisten Landesteilen auf das Risikolevel 1 heruntergestuft. Für viele Industrie- und Wirtschaftszweige bedeutet dies, ab heute wieder weitgehend ohne Restriktionen arbeiten zu können.

Dies sind auch für die Casinos gute Nachrichten. So erklärte Neuseelands größter Casino-Betreiber, die Skycity Entertainment Group, in einem heutigen Pressestatement [Seite auf Englisch], ab sofort sämtliche Corona-Sicherheitsmaßnahmen zu beenden.

Uneingeschränkter Casino-Betrieb

Dem Casino sei es wieder gestattet, Events zu organisieren und eine unbegrenzte Zahl von Spielern und Gästen in die Räumlichkeiten zu lassen.

Somit werde es auch wieder der Allgemeinheit gestattet, die Casinos zu besuchen. Während der Gültigkeit des Risikolevels 2 hätten nur VIP-Mitglieder die Casinos betreten dürfen.

Auch könnten wieder alle Spielautomaten und Spieltische in Betrieb genommen werden. Physische Barrieren, Plexiglas-Schutzscheiben und Bodenbeschriftungen würden entfernt. Die Gäste könnten sich somit wieder gänzlich frei im Casino bewegen.

SkyCity betreibt insgesamt vier der sechs in Neuseeland lizenzierten Casinos (SkyCity Auckland, Sky City Hamilton, Sky City Queenstown und SkyCity Wharf Casino) sowie ein Casino in Adelaide, Australien. Das Unternehmen operiert darüber hinaus das SkyCity Online-Casino, welches durch die Malta Gaming Authority (MGA) lizenziert wird. Aufgrund einer speziellen Vereinbarung zwischen Malta und Neuseeland dürfen Neuseeländer innerhalb ihrer Landesgrenzen legal in dem Online-Casino spielen. Aus anderen Ländern, inklusive aus Deutschland, lässt sich die Webseite nicht aufrufen.

Das einzige Casino, welches nicht sofort sämtliche Corona-Sicherheitsmaßnahmen einstellen dürfe, sei das SkyCity Auckland. So habe Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern das Risikolevel 2 im Großraum Auckland noch nicht aufgehoben, da dort noch immer eine größere Anzahl positiver Corona-Tests registriert werde.

Vorerst dürften sich daher nur die VIP-Kunden im Casino aufhalten und müssten sich dabei nach wie vor an Abstands- und Hygieneregeln halten. Am 5. Oktober wolle die Regierung die Lage dann neu bewerten.

Eine rasche Erholung von der Krise?

Erst Anfang des Monats berichtete die SkyCity Entertainment Group, dass das Coronavirus und der monatelange Lockdown dem Unternehmen große finanzielle Einbuße beschert habe.

So seien die Nettogewinne im ersten Halbjahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 60 % gesunken. Sobald die Casinos an den verschiedenen Standorten in den letzten Monaten jedoch wieder öffnen durften, sei eine rasche Erholung verzeichnet worden. SkyCity CEO Graeme Stephens erklärte:

Unsere Heimatmärkte innerhalb Neuseelands sowie unser Geschäft in Adelaide haben sich schneller erholt als erwartet, nachdem wir wiedereröffnen konnten, was uns Mut gegeben hat. Während wir uns an neue soziale und wirtschaftliche Umstände anpassen, bleiben die Prognosen jedoch ungewiss.

Wie schnell die Casinos von heute an ohne die Corona-Beschränkungen zu ihrer prä-pandemischen Normalität zurückkehren werden, bleibt zunächst ebenso abzuwarten.