, 25.05.2020

Ab Ende Mai sollen in Österreich wieder die Casinos eröffnen. Doch welche Hygienemaßnahmen zum Neustart gelten sollen, ist noch offen. Österreichs Spielbankenbetreiber stünden mit Hinblick auf operative Veränderungen im Dunkeln, hat der ORF Salzburg am Sonntag berichtet.

 

Unter welchen Vorgaben Poker, Blackjack und Roulette fortgesetzt werden könnten, sei ungeklärt, so die Geschäftsführung des Spielcasinos Salzburg gegenüber dem ORF. Frühestens ab dem 28. Mai könnten die Glücksspielbetriebe wieder aufsperren.

Die Glücksspielbranche Österreichs leidet schwer unter der Corona-Krise. Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, haben die Casinos Austria seit März all ihre Spielstätten geschlossen und 2.000 Beschäftigte in die Kurzarbeit geschickt. Das Marktforschungsunternehmen Branchenradar prognostizierte die Umsatzverluste der Industrie in diesem Jahr auf bis zu 245 Millionen Euro. Der Ausfall von Sportveranstaltungen habe besonders die Wettanbieter hart getroffen. Sie müssten mit Einbußen von bis zu 145 Millionen Euro rechnen.

Glücksspielbranche kämpft gegen Corona

 

Obgleich interne Diskussionen über Maßnahmen wie Plexiglas und Schutzmasken von Österreichs Spielbanken intern diskutiert würden, seien Regierungsanordnungen bislang unterblieben. Dies heißt allerdings nicht, dass die Glücksspielunternehmen den Kampf gegen Corona nicht proaktiv führen.

 

Im Rahmen der Kampagne #wirtragenmaske unterstützen die Casinos Austria die Bemühungen gegen das Covid-19-Virus. Auch die Österreichische Lotterien Unternehmensgruppe hat Maßnahmen angekündigt, um ihre 5.000 Annahmestellen zu unterstützen. Am Freitag hat das Unternehmen mitgeteilt, 15.000 Schutzmasken und 10.000 Flaschen mit Desinfektionsmittel für die Vertriebspartner bereitstellen zu wollen.

 

Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandsvorsitzende der Österreichischen Lotterien, sagte, dass der Konzern mit der Aktion seiner gesellschaftlichen Aufgabe nachkomme:

„Wir wollen die Besitzer der Annahmestellen, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kunden bestmöglich dabei unterstützen, weiterhin gesund zu bleiben und ihnen damit auch für die Aufrechterhaltung der Nahversorgung in dieser fordernden Zeit danken (…).“

Welche Maßnahmen den Gastbetrieb in Spielbanken sichern sollen, könnte schon zu Beginn dieser Woche diskutiert werden. Bereits am Donnerstag soll das Glücksspiel in zwölf österreichischen Casinos weitergehen.