Montag, 03. Oktober 2022

Nationalelf-Debüt: Onkel von England-Star gewinnt Wette und 13.500 Euro

Ein Torwart|Britische Pfund-Noten

Mit seinem Nationalmannschaftsdebüt gegen Irland hat England-Torwart Dean Henderson seinem Onkel einen Wettgewinn von umgerechnet 13.500 Euro beschert.

Wie der Daily Mirror [Link auf Englisch] am Samstag berichtet hat, habe Martin Plunkett vor knapp 10 Jahren 25 GBP (ca. 28 Euro) daraufgesetzt, dass sein Neffe eines Tages in der englischen A-Nationalelf spielen würde. Mit dessen Einsatz beim 3:0-Sieg gegen die Iren sei die Wette Mitte des Monats gewonnen worden.

Nach Angaben des Fußballportals Transfermarkt.de spielte Henderson vor seinem Einsatz in der Herrennationalmannschaft auch schon in den Nachwuchsauswahlen der „Three Lions“. Mit 15 Jahren sei der Keeper das erste Mal für die englische U-15 aufgelaufen und habe danach alle Stationen bis zur U-21 und den Herren durchlaufen. Hendersons Marktwert wird derzeit auf etwa 20 Millionen Euro geschätzt.

Onkel erkennt frühes Talent

Laut dem Mirror habe Plunkett das Talent seines Neffen schon früh erkannt. Bereits als Henderson im Alter von 14 Jahren für das Jugend-Team von Carlisle United spielte, habe der Onkel darauf wetten wollen, dass es der Nachwuchs-Star eines Tages ins Tor der englischen Fußball-Herrennationalmannschaft schaffen würde.

Die meisten Sportwettenanbieter hätten Plunkett damals abgewiesen. Nur der britische Sportwettenanbieter William Hill habe dem Onkel bei Quoten von 1 zu 500 eine Wette angeboten:

Jeder, mit dem Sie jemals gesprochen haben und der von ihm wusste, hätte ihnen damals gesagt, dass er es an die Spitze schaffen würde. Also muss man natürlich auch eine kleine Wette darauf abschießen, nicht wahr? Um fair zu sein, war es nur [der Buchmacher. Anm. d. Red] William Hill, der die Wette annehmen wollte.

Der Durchbruch in der Nationalmannschaft sei nicht nur ein Sieg für Plunkett, sondern die ganze Familie. Denn auch Hendersons` Mutter und die Großmutter hätten auf einen Einsatz für England getippt und dadurch jeweils umgerechnet ca. 2.800 Euro gewonnen.

Mit seinem Onkel habe Henderson bislang nicht über die Wette gesprochen. Jedoch habe sich der 23-Jährige per Textnachricht bei seiner Mutter danach erkundigt, ob die Wette auch tatsächlich ausgezahlt worden sei.