Donnerstag, 30. Juni 2022

Neue Studie: Online-Glücksspiel bei deutschen Spielern beliebt

Mann Geld Gewinn

Das Online-Glücksspiel ist bei Glücksspiel-Teilnehmern in Deutschland besonders beliebt. Dies zeigt der heute veröffentlichte International Gambling Report von YouGov. Die Haupt-Motivation fürs Spielen seien bei Online-Lottospielern Gewinn-Fantasien. Die Teilnahme am Online-Glücksspiel sowie an Online-Sportwetten sei dagegen vom Spaß am Spiel motiviert.

Wie das Meinungsforschungsinstitut YouGov in seiner Studie erklärt, habe die Beliebtheit des Online-Glücksspiels in den vergangenen zwölf Monaten ein neues Hoch erreicht. Insgesamt 63 % der Glücksspieler weltweit würden das Online- nun dem Offline-Glücksspiel vorziehen. Innerhalb von Europa sei die Akzeptanz des Online-Glücksspiels dabei in Großbritannien und Italien sowie Polen am höchsten.

In Deutschland ist der Anteil der Spieler, die das Online-Glücksspiel bevorzugen, zwar nicht so groß wie in Großbritannien, wo sich 70 % der Spieler dafür aussprechen. Allerdings sei es auch hier mit 58 % die Mehrheit.

Zur Erstellung des International Gambling Reports 2021 habe YouGov Tracking-Daten aus seinen Global Gambling Profiles (GGP) sowie aus seinen RealTime-Umfragen genutzt. Bei den Global Gambling Profiles handele sich um ein Tracking-Tool, das Glücksspieltrends beobachte und dafür regelmäßig aktive Spieler befrage. Die RealTime-Umfragen seien zwischen dem 22. März und dem 12. April in 13 Märkten unter 17.300 Teilnehmern durchgeführt worden. Insgesamt habe die Stichprobengröße für den deutschen Markt bei 2.107 über 18-Jährigen gelegen.

Online-Lotterie-Spiele liegen mit Abstand vorn

Weltweit gaben die Online-Glücksspieler mit 42 % am häufigsten an, Online-Lotterien zu spielen. Auf Platz zwei landeten die Sportwetten mit 36 %, auf Platz drei die Online-Sofortlotterien. 13 % der befragten Spieler gaben an, Online-Casino-Spiele zu spielen.

Besonders beliebt seien Online-Lotterien in Großbritannien (61 %) und Deutschland (58 %). In Großbritannien gaben 40 % der Spieler an, an Sportwetten teilzunehmen. Dieser Anteil liegt in Deutschland mit 21 % nahezu bei der Hälfte.

Beliebter als Online-Lotterien sind Sportwetten in Italien, Schweden und Spanien. Italien ist außerdem das einzige europäische Land, in dem Online-Poker mit 22 % auf Platz zwei landete.

Die Online-Glücksspiel-Regulierung: Ein umstrittenes Thema

Polarisiert seien die Meinungen der Studienteilnehmer in Sachen Glücksspielregulierung gewesen. So heißt es im Report:

Es überrascht nicht, dass Glücksspiel weltweit ein polarisierendes Thema ist. Das ist schließlich der Grund, warum die Glücksspielregulierung immer ein Diskussionsthema ist und unsere Umfragedaten zeigen, warum die Argumente zur Regulierung wohl nie nachlassen werden.

Weltweit hätten sich 23 % der Umfrageteilnehmer dafür ausgesprochen, dass das Online-Glücksspiel illegal sein sollte, während 44 % dagegen gewesen seien. 33 % hätten sich einer Meinung enthalten.

Die Mehrheit der Umfrageteilnehmer (57 %) hätte sich zudem dafür ausgesprochen, dass Glücksspiel-Unternehmen problematisches Spielverhalten ernster nehmen sollten. Nur 16 % widersprachen dem.

Damit dürfte das Vertrauen in die Glücksspielbranche nicht nur von der Glücksspielregulierung, sondern maßgeblich auch von den Spielerschutz-Maßnahmen der Glücksspielunternehmen abhängen.