Pokerspielerin Vanessa Selbst beendet ihre Karriere

, January 8, 2018

Vanessa Selbst

Hört auf: Pokerspielerin Vanessa Selbst (Bild: ESPN)

Vanessa Selbst hat zu Silvester angekündigt, dass sie ihre Karriere als Profi ab sofort beendet. Dies teilte die Pokerspielerin aus den USA über ihre Social Media-Accounts bei Facebook und Twitter mit. Gleichzeitig beendet sie ihre langjährige Partnerschaft mit dem Unternehmen PokerStars.

 

„Ich schreibe Euch, um Euch mitzuteilen, dass ich mich offiziell von PokerStars getrennt habe und meine Karriere als professionelle Pokerspielerin beenden werde. In den letzten 12 Jahren hat Poker mir unendlich viel gegeben. Es war intellektuell herausfordernd, spannend, lustig und äußerst lohnend.“

 

Ihren Fans beschrieb Vanessa Selbst zum Jahreswechsel in dem ausführlichen Post die Gründe, die sie zu ihrem Rücktritt bewegten. Es gäbe nicht den einen ausschlaggebenden Faktor, der dazu führte. Vielmehr sei es eine Reihe von Punkten, die in ihr den Entschluss reifen ließen, dass jetzt der richtige Zeitpunkt sei, mit dem professionellen Pokern aufzuhören.

 

Inzwischen befände sich das Spiel auf einem Niveau, auf dem auch sie nicht mehr ohne ausgiebiges Training erfolgreich am Tisch agieren könnte. Dazu kämen die als immer strapazierender empfundenen Reisen zu Turnieren und Veranstaltungen, die inzwischen 90 Prozent ihrer Zeit einnähmen. Früher habe sie das nicht gestört, doch sei es jetzt an der Zeit, sesshaft zu werden und vielleicht eine Familie zu gründen.

 

Für ihr gleichzeitiges Aus als Markenbotschafterin von PokerStars gibt Vanessa Selbst an, dass es ihr schwerfalle, für Online-Poker zu werben, obwohl sie selbst nicht absolut dahinter stehe.

 

Vanessa Selbst mit Chips

Vanessa Selbst in Aktion (Bild: Youtube)

Die 33-jährige plant nun eine Karriere als Hedgefonds-Managerin. Sie ist bereits seit mehreren Monaten in dieser Position in einem Unternehmen tätig. Es ist ein Job, den auch ihre Mutter zeitweise inne hatte. Noch vor zehn Jahren hätte sie nicht im Traum daran gedacht, ihr beruflich einmal zu folgen, verriet Vanessa Selbst augenzwinkernd in ihrem Post.

 

Erfolgreichste Pokerspielerin aller Zeiten

Während Vanessa Selbsts zwölfjähriger Karriere entwickelte sie sich zu einer der weltweit besten Pokerspielerinnen. Dabei war sie sowohl live als auch online erfolgreich. Allein bei ihren Live-Turnieren erspielte sie während dieser Zeit knapp 12 Millionen US-Dollar. Mehrmals gelangen ihr dabei Siege mit Preisgeldern von jeweils über einer Millionen Dollar. Zu ihren größten Triumphen gehören sicherlich drei WSOP-Bracelets .

 

Damit ist sie die einzige Frau, die drei dieser wertvollen Trophäen mit nach Hause nehmen konnte. Dazu kamen im Laufe der Karriere zwei NAPT-Titel sowie je ein Sieg bei dem Partouche Poker Tour Main Event sowie dem PCA Super High Roller-Turnier. Nicht zuletzt deshalb führt sie in der All-Time-Money-Liste der Frauen mit einer beinahe doppelt so hohen Gewinnsumme wie die aktuell auf Platz zwei rangierende Kathy Liebert.

Vanessa Selbsts größte Siege:
High Roller 2013 PCA 25,000$ – 1,42 Millionen $
Partouche Poker Tour 2010 – 1,30 Millionen $
Super High Roller Celebrity Shootout $100,000 – 1 Million $
WSOP 2014 – Mixed Max 25 000$ – 871,148$
Main Event 2010 NAPT Mohegan Sun 5,000$ – 750,000$
Main Event 2011 NAPT Mohegan Sun 5,000$ – 450,000$
WSOP 2012 – 10 Games 2500$ – 244,259$
WSOP 2008 – Pot Limit Omaha 1,500$ – 227,933$
L.A. Poker Classic 2012 5,100$ – 140,295$
World Poker Finals 1,850$ – 115,000$

 

Immer mehr erfolgreiche Spielerinnen

Vanessa Selbst ist nicht die einzige erfolgreiche Spielerin im Pokerzirkus. In den letzten Jahren nehmen bei den Profi-Events immer mehr Frauen am Spieltisch Platz und erspielen sich dort Titel und hohe Gewinnsummen.

 

Besonders erfolgreich ist dabei Kathy Liebert, die bereits seit 1994 in der Pokerszene aktiv ist. Neben einem WSOP-Bracelet hat sie an die 6 Millionen Dollar am Pokertisch erspielt. Ebenfalls sehr etabliert ist die Norwegerin Annette Obrestadt, die 2007 ein Bracelet erhielt und die online wie offline 2,5, beziehungsweise 4 Millionen Dollar beim Poker gewann.

 

Im Vergleich dazu nehmen sich die Erfolge deutscher Spielerinnen noch recht klein aus. Doch Sandra Naujoks bringt es in ihrer Karriere bislang auch auf beachtliche knapp 2 Millionen Dollar. Es bleibt zu hoffen, dass es in Zukunft mehr Frauen unter den deutschen Spielern geben wird, die bei Pokerturnieren reihenweise Bracelets und Millionengewinne absahnen.