Freitag, 20. Mai 2022

Rekord-Jackpot in Großbritannien: Brite gewinnt 184 Mio. GBP bei EuroMillionen

zwei Personen stoßen mit Sekt an Sektgläser Ein noch unbekannter Gewinner aus Großbritannien darf sich über den höchsten EuroMillionen-Jackpot des Landes freuen (Bild: Piqsels)

Ein Lottospieler aus Großbritannien hat am Dienstag den jüngsten EuroMillionen-Jackpot geknackt. Die Gewinnsumme von 184 Mio. GBP (215 Mio. Euro) stellt einen neuen Rekord im Vereinigten Königreich dar. In der Geschichte der EuroMillionen (in einigen Ländern „EuroMillions“) hingegen ist dies der zweithöchste Jackpot-Gewinn aller Zeiten.  Die Gewinnzahlen waren 3, 25, 27, 28 und 29 plus die „Glückssterne“ 4 und 9.

Wie die Zeitung The Guardian [Seite auf Englisch] berichtet, habe Lotto-Betreiber Camelot den Gewinn des Mega-Jackpots bestätigt. Der oder die Ticketinhaber/in habe sich bereits mit der Lotterie in Verbindung gesetzt. Aktuell prüfe Camelot die Rechtmäßigkeit des Gewinns. Anschließend könne dieser ausgezahlt werden und der oder die Gewinner/in entscheiden, ob er oder sie anonym bleiben wolle.

Tatsächlich haben sich in der Geschichte der EuroMillionen die meisten Jackpot-Gewinner in Großbritannien dazu entschieden, anonym zu bleiben. Insgesamt 20-mal wurde der Jackpot bislang an anonyme Gewinner ausgezahlt, berichtet die Zeitung The Mirror. Lediglich drei Personen hätten sich bislang auch in den Medien als Jackpot-Gewinner geoutet und erzählt, was sie mit ihren Millionen vorhätten. Auch in den anderen teilnehmenden Ländern entscheidet sich die Mehrheit der Gewinner für die Anonymität.

Camelot gratuliert seinem Rekord-Gewinner

Für Lotto-Betreiber Camelot sei es jedes Mal eine große Freude, wenn der Jackpot nach Großbritannien gehe, erklärt der Gewinnberater der Lotterie, Andy Carter. Zum Gewinn des neuen Rekord-Jackpots kommentiert er:

Das sind absolut unglaubliche Neuigkeiten! Letzte Nacht wurde Geschichte geschrieben, als ein einzelner Ticketinhaber den größten National-Lottery-Gewinn aller Zeiten erzielt hat. Und wir sind überaus erfreut, nun eine Einforderung des Gewinns erhalten zu haben. Unser Fokus liegt nun darauf, den Ticketinhaber bei der Abwicklung zu begleiten und ihm oder ihr dabei zu helfen, diesen lebensverändernden und rekordbrechenden Gewinn wahrhaftig zu genießen.“

In diesem Jahr geht der EuroMillionen-Jackpot bereits zum zweiten Mal nach Großbritannien. Erst Anfang Februar knackte ein anonymer Lotto-Spieler den Jackpot, der zu jener Zeit bei 109 Mio. GBP (127 Mio. Euro) lag. Der vorherige Rekord-Gewinn in Großbritannien in Höhe von 170 Mio. GBP (198 Mio. Euro) hingegen erfolgte im Oktober 2019.

International der zweithöchste Jackpot aller Zeiten

International hingegen handelt es sich beim aktuellen Jackpot-Gewinn um den zweithöchsten EuroMillionen-Gewinn aller Zeiten. Den Rekord hält eine Gewinnerin aus Französisch-Polynesien, die im Oktober 2021 satte 220 Mio. Euro absahnte. Gegenüber den Medien erklärte die junge Frau, mit dem Geld die Welt bereisen und erstmals Schnee sehen zu wollen.

Der dritthöchste EuroMillionen-Jackpot hingegen ging im Februar 2021 erstmals in die Schweiz. Der oder die anonyme Gewinner/in aus dem deutschsprachigen Raum kassierte insgesamt 210 Mio. Euro.

Was die Mega-Jackpots betrifft, scheinen die britischen EuroMillionen-Spieler insgesamt das meiste Glück zu haben. Aktuell befinden sich unter den Top 10 der höchsten Jackpots der mehrstaatlichen Lotterie (ab 185 Mio. Euro aufwärts) fünf britische Gewinner/innen.

Zweimal ging der Jackpot nach Frankreich und jeweils einmal nach Portugal, Spanien (Gran Canaria) sowie im Falle eines Doppelgewinns 2013 gleichzeitig nach Irland und Belgien. Der höchste Jackpot-Gewinn Österreichs hingegen liegt weit abgeschlagen bei „nur“ 54 Mio. Euro im Jahr 2014.