Donnerstag, 30. Juni 2022

Im Casino und auf der Konsole: Retro-Games sind populärer denn je

Gameboy, Spiele Retro-Klasiker wie der Gameboy erleben eine Renaissance. (Bild: pixabay.com)

Eine YouGov-Umfrage im Auftrag von game – Verband der deutschen Games-Branche e.V. zeigt einen neuen Trend auf. Wie der Verband in seinem Pressebericht am Dienstag mitteilte, sollen sich rund 14 Millionen Spielerinnen und Spieler, also rund ein Drittel der Gaming-Community, für Retro-Gaming interessieren.

Ältere Spielekonsolen oder deren Neuauflagen seien derzeit sehr gefragt. Beliebt bei den Fans seien beispielsweise die Sony Playstation Classic, der Gameboy, das Super Nintendo Entertainment System und Sega Mega Drive sowie die Neuinterpretationen von PC-Klassikern wie dem Amiga 500.

Doch auch die klassischen Spiele erleben eine Renaissance. So hätten sich 3,9 Millionen Fans Neuauflagen klassischer Spiele gekauft, um diese auf den modernen PC- und Konsolen-Systemen zu spielen. Etwa 1,5 Millionen Spieler nutzten Abo-Dienste, um auf Gaming-Klassiker zugreifen zu können.

Grafik, Statistik

Rund 14 Millionen Deutsche sind an Retro-Games interessiert. (Bild: game.de)

Die Zugewandtheit zu Spiele-Klassikern sei allerdings nicht nur bei älteren Gamerinnen und Gamern zu beobachten. Auch unter den Jüngeren hätten diese Games zahlreiche Fans.

Etwa 40 % der 16 bis 20-Jährigen äußerten, dass sie gern Retro-Games spielten. Noch höher sei der Anteil der älteren Generationen, die die Spiele aus ihrer Jugend kennen würden.

Der Geschäftsführer von game, Felix Falk, sagte dazu:

Retro-Games liegen im Trend, können oft in schnellen Runden gespielt werden und viele Gamerinnen und Gamer lassen sich auf das nostalgische Spielgefühl gern ein. Wir sehen auch viele Spieleentwickler und Hersteller, die beliebte Games-Klassiker oder die kultigen Konsolen der 80er und 90er in Retro-Optik mit moderner Hardware neu auflegen, um dieses große Interesse zu bedienen.

Pokemon-Spiele

Sowohl Retro-Konsolen als auch Spiele-Klassiker sind voll im Trend. (Bild: casinoonline.de)

Sind Retro-Games das „neue Cool“ auch im Casino?

Der Trend zum klassischen Spiel lässt sich nicht nur im Gaming-Bereich beobachten. Vielmehr scheint sich das Phänomen auch auf das Social Gaming und das Glücksspiel auszubreiten.

Corona-Pandemie und Wirtschaftskrise wecken Sehnsucht nach alten Zeiten

Branchen-Experten zufolge sei der Umbruch im Jahre 2020 erfolgt, als die Corona-Pandemie das Leben der Menschen veränderte. Die derzeitige Wirtschaftskrise scheint die Situation zu verschärfen.

Es sei eine Sehnsucht nach Zeiten wach geworden, in denen das Leben einfacher und unbeschwerter gewesen sei. Dies spiegele sich in zahlreichen Trends wider, zum Beispiel in der Mode und im Lebensstil als auch bei Casinospielen.

In den letzten zwei Jahren ist zu beobachten, dass bestimmte Arten von Spielautomaten vermehrt veröffentlicht werden. Dabei handelt es sich entweder um Spin-Offs beliebter Spiele wie Starburst, Fortsetzungen wie Dead or Alive II oder Slots mit Themen, die von vergangenen Epochen inspiriert wurden.

Die besten Beispiele dafür sind Hotline 2, der die Spieler in eine Episode von Miami Vice entführt, oder Burlesque im Stil der 50er Jahre. Auch was die Formate der Spiele betrifft, scheint sich eine Wende zu vollziehen.

Neon Fruits Slot

Neon Fruits ist ein Slot im 1980er Stil mit modernen Features. (Bild: casinoonline.de)

So erscheinen Spielautomaten mit den klassischen Früchtesymbolen in Kombination mit modernen Funktionen. Beispiele dafür sind Neon Fruit von 1×2 Gaming und 40 Super Hot von EGT. Ob der Trend anhalten wird, kann schwer vorhergesagt werden.