Donnerstag, 19. Mai 2022

Glücksspiel-Messe ICE London 2022 war ein Erfolg: Neue Termine für 2023 bekanntgegeben

Nach zwei Jahren öffnete die Glücksspiel-Messe ICE London erneut ihre Pforten für die Besucher. (Bild: casinoonline.de)

Die Glücksspiel-Messe ICE London 2022 [Seite auf Englisch] im ExCeL ist letzte Woche mit Erfolg zu Ende gegangen. Am heutigen Dienstag hat der Veranstalter Clarion Gaming bereits die Termine für das kommende Jahr angekündigt. Die ICE London 2023 soll vom 7. bis 9. Februar im ExCeL London stattfinden.

Erneut werde die ICE London 2023 Fachleute, Start-ups, führende Glücksspiel-Unternehmen und Entscheidungsträger aus der globalen Gaming-Branche zusammenbringen.

Bereits zu Beginn der diesjährigen Veranstaltung verwies Stuart Hunter, Managing Director von Clarion Gaming, auf die für das kommende Jahr geplante Expo:

Wir freuen uns sehr, das ICE London nach einer 26-monatigen Pause zu eröffnen. Als Team sind wir total überwältigt von der Positivität am Veranstaltungsort, von der Energie und dem Enthusiasmus. Die Atmosphäre ist spürbar, Business Meetings finden bereits statt und Besucher reisen aus allen Teilen der Welt nach London. Dies ist der Anfang einer neuen Ära für die ICE, während wir für 2023 planen.

Messezentrum ExCeL London

Die ICE London war gut besucht. (Bild: casinoonline.de)

ICE London 2022: Trotz mehrerer Absagen ein Erfolg

Nach zwei Jahren öffnete die ICE London letzte Woche erneut ihre Pforten. Besucher aus insgesamt 158 Ländern hätten sich für die dreitägige Business-to-Business-Expo angemeldet. Dies seien drei mehr als bei der vorherigen Ausgabe, meldete Clarion Gaming.

Zweimal musste die ICE London wegen der Corona-Pandemie gecancelt werden. Nachdem die Veranstaltung letztes Jahr gänzlich abgesagt worden war, musste auch der ursprünglich vom 1. bis 3. Februar 2022 festgesetzte Termin erneut verschoben werden. Schließlich traf sich die Branche vom 12. bis 14. April 2022.

Die Messe hat 410 Aussteller aus 59 Nationen beherbergt. Fast 5.000 Treffen zwischen Besuchern und Ausstellern wurden mit der neuen My ICE Gateway-App vereinbart.

Messehalle, Menschen

Die Besucher der ICE nutzten die Gelegenheit, um neue Kontakte zu knüpfen. (Bild: casinoonline.de)

Allerdings fehlten bei der diesjährigen ICE London einige hochkarätige Aussteller. So sagten beispielsweise Merkur Gaming, das Tochterunternehmen der deutschen Gauselmann Gruppe, und der österreichische Konzern Novomatic ihre Teilnahme ab.

Auch Scientific Games, Zitro Games und TCS John Huxley Europe Ltd. waren nicht vor Ort präsent. Als Hauptgründe gaben die Unternehmen den ungünstigen Termin sowie hohe logistische Schwierigkeiten aufgrund des Brexit an.

Dennoch gab es für die Besucher auf der ICE London viel zu entdecken. So stellten die Entwickler ihre neusten Produkte vor. Einige Newcomer in der Branche nutzten die Gelegenheit für ihr Debüt auf dem Glücksspielmarkt.

Unterhaltung für die Besucher der ICE London

Um auf sich aufmerksam zu machen, haben sich Veranstalter und Aussteller auch in diesem Jahr einiges einfallen lassen. Besucher konnten kleine Erinnerungen mit nach Hause zu nehmen.

So konnten die Besucher in der Kampagne #MyICEStory ihre Erfahrung auf der Messe in einem Erinnerungsfoto festhalten, um dieses anschließend in den sozialen Netzwerken zu teilen.

Mann, Auto

Ein Repräsentant der ICE bot den Besuchern die Möglichkeit, Erinnerungen in einem Foto festzuhalten. (Bild: casinoonline.de)

Einige Glücksspiel-Entwickler machten mit Gewinnspielen auf ihre neusten Produkte aufmerksam. Die Besucher erhielten kleine Giveaways als Erinnerung.

Frau, Glücksrad

Bei Gewinnspielen erhielten die Besucher kleine Preise. (Bild: casinoonline.de)

Der Sportwetten-Anbieter BetBy hat sich auch etwas einfallen lassen, um den Besuchern eine bleibende Erinnerung an die diesjährige ICE mitzugeben. So konnten sich die Besucher von Karikaturisten in einer Zeichnung verewigen lassen.

Personen, Karikatur, Monitor

Besucher der Messe konnten sich von Karikaturisten portraitieren lassen. (Bild: casinoonline.de)

Die ICE London 2022 ist nun zu Ende. Doch bereits jetzt dürften Veranstalter, Aussteller und Besucher Pläne für Messe im kommenden Februar 2023 schmieden.