Samstag, 01. Oktober 2022

Rostock bekommt eine neue Spielbank

Eingangstür Spielbank Rostock Die Spielbank Rostock wird an einen neuen Standort umziehen. (Bild: spielbank-rostock.de)

Die Stadt Rostock soll eine neue Spielbank erhalten. Die Spielstätte soll die einzige in Mecklenburg-Vorpommern werden, die mit Roulette, Blackjack und Poker auch das Große Spiel anbieten werde. Dies berichtete der ISA-Guide am Freitag.

Die Spielbank soll im ehemaligen Autohaus Niemann am Petridamm beherbergt sein. Die Lage am östlichen Einfallstor zur Hansestadt sei optimal, erklärte der Geschäftsführer der Spielbanken MV, Thomas Fritz.

Das Casino sei nur zwei Kilometer von der Autobahn entfernt. Es seien genügend Parkplätze vorhanden und zur Innenstadt sei es nicht weit. Und auch sonst seien die Bedingungen optimal, so Fritz:

Eine absolute Toplage für uns. Das sind die Dimensionen, die wir uns immer vorgestellt haben, um Rostock gerecht zu werden.

Schöner, größer und besser erreichbar

Die Spielbank Rostock befindet sich derzeit im Kabutzenhof im Zentrum der Stadt. Sie wurde im August 2020 eröffnet, allerdings sei dieser Standort mit nur 400 m² Spielfläche von Anfang an nur als Übergangslösung gedacht gewesen. In der neuen Spielbank sollen rund 1.200 m² zur Verfügung stehen.

Neue Spielbank Rostock schafft Arbeitsplätze

Die Spielbanken MV planen rund 4 Mio. Euro für die Renovierung und Einrichtung des neuen Casinos. Die Eröffnung sei für Januar 2023 vorgesehen. Zudem werde das Personal von aktuell 35 auf 80 Mitarbeiter aufgestockt.

Das Spielangebot soll neben dem Automatenspiel Roulette, Blackjack und Poker umfassen. Außerdem seien neben Pokerturnieren kulturelle Veranstaltungen wie Live-Musik und Comedy vorgesehen.